Leo

Wie zu Hause

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ich habe von vielen Leuten gehört, dass sie in diesem Jahr Urlaub in Balkonien machen wollen. Aus Sicherheitsgründen. Und weil dieses Reiseziel vergleichsweise günstig ist. In Balkonien war ich noch nie, vermute aber, dass es so heißt, weil es auf dem Balkan liegt. Ich kann hier von meinem steinernen Platz erstmal nicht weg, um mir eine Wikipedia zu holen oder im Atlas zu googeln. Daher steht eine Überprüfung meiner Vermutung noch aus. Balkonien klingt andererseits irgendwie auch nach einer Gegend, in der es besonders viele Balkone gibt. Vielleicht stimmt ja beides – genau, das wird es sein: eine balkonreiche Region auf dem Balkan.

Aber warum nur ist es unter gewissen Umständen so vorteilhaft, dort seinen sauer verdienten Urlaub zu verbringen? Und vor allem: Was macht Balkonien mit Sicherheit billiger? Keine Ahnung. Aber es winkt sich wohl vom Balkon angenehmer ins Tal als von einer Bergspitze oder aus einer überfüllten Seilbahngondel.

Die Anreise nach Balkonien soll ja auch recht unbeschwerlich sein und gar nicht mal unnötig lange dauern. Die Frage ist nur, ob der Urlaubsort das gesparte Geld, die gesparte Zeit und die gewonnene Sicherheit wirklich wert ist. Denn was Balkonienrückkehrer so von ihren Ferien berichten, haut mich nicht vom Sockel. Alles wie daheim sei es dort. Nur ohne früh aufstehen. Also ehe ich nach Balkonien verreise, bleibe ich lieber gleich zu Hause. Andererseits: Man sagt ja, die meisten Unfälle passieren im Haushalt. Das mal zum Thema Sicherheit.

Euer Museumslöwe
(notiert von Stefan Krieg)