Wirtschaft PR-Anzeige

Botschaft liegt auf der Straße

Werbung auf Bussen und Bahnen erzielt enorme Reichweite
Die Hörakustik macht auf sich aufmerksam.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Schon seit Jahrzehnten fahren Busse und Straßenbahnen Passagiere von einem Ort zum anderen. Seit einigen Jahren transportieren sie aber auch Werbebotschaften an ihren Außenflächen und fahren diese durch die Stadt und übers Land. Heute ist diese Form der Außenwerbung aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit, nicht mehr wegzudenken. Wartende an Haltestellen und andere Verkehrsteilnehmer bilden große Zielgruppen, die von den Transportmedien erreicht werden. Die daraus resultierenden Mehrfachkontakte verstärken und unterstützen diese Werbewirksamkeit „Der  Effekt wird umso größer, je öfter der gleiche Bus oder die gleiche Straßenbahn gesehen wird“, weiß der erfahrene Vertriebsprofi Jürgen Deubler. Somit sind Verkehrsmedien ungleich wirkungsvoller als einfache Plakatierungen.
Ob Image- oder Produktwerbung, mit den 4/1- und 18/1-Trafficboards bieten die Verkehrsmittel eine Vielzahl von  kreativen Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Werbung. „Insbesondere das 4/1-Traffic-Board eignet sich, um für kurzzeitige Aktionen und Veranstaltungen zu werben“, erklärt Jürgen Deubler und ergänzt „aber auch Heckscheiben- bzw. Heckflächenplakate erzielen hohe Effekte auf den Betrachter“.
Mit Verkehrswerbung ist eine hohe Aufmerksamkeit garantiert, denn Fahrgäste und andere Verkehrsteilnehmer haben täglich Kontakt mit den bunten Botschaften und können sich der Werbung somit kaum noch entziehen.  Schon ein kurzer Augenblick ist ausreichend, um das Interesse für das Gesehene zu wecken. Gerade für regional ansässige Unternehmen ist daher die Verkehrswerbung optimal, da sie die Kunden direkt vor der Haustür erreicht.

Wer sich für einen Werbeauftritt im Jahr 2014 interessiert, sollte sich nicht scheuen, den zuständigen Werbe-Berater Jürgen Deubler zu kontaktieren. Gern steht er Ihnen bei allen Fragen rund um die Verkehrsmittelwerbung mit seiner Erfahrung und Kompetenz zur Verfügung und berät Sie ausführlich. Nach genauer Vorabsprache wird die Angebotspräsentation für das jeweilige Verkehrsmitel erstellt und per Post oder E-Mail zugesandt.