Wirtschaft PR-Anzeige

Wer möchte ins Fernsehen?

Am 4. Januar 2020, 12 bis 17 Uhr, in der Marienplatz-Galerie Casting mit der UFA Talentbase
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

„Habe ich das Zeug, vor einer Kamera zu stehen?“ Das fragen sich viele insgeheim. Dabei haben sie, ohne es zu wissen, eine herausragende Stimme oder großes Schauspieltalent, worauf die Macher der großen TV-Shows und -Serien schon immer gewartet haben. Dass sie sich tatsächlich eignen, können sie am Sonnabend, 4. Januar, zwischen 12 und 17 Uhr in der Marienplatz-Galerie Schwerin vor den Augen professioneller Talent-Scouts der UFA Talentbase beweisen.

Das Casting eignet sich perfekt dazu, sich auszuprobieren und sein Talent zu zeigen. Die UFA Talentbase sucht neue Gesichter für TV-Formate der UFA, zum Beispiel Show-Kandidaten für „Sag die Wahrheit“ (SWR) oder „Das Supertalent“ (RTL), Gesangstalente für „Deutschland sucht den Superstar“ (RTL), Tänzer für neue Show- und Serienformate sowie Schauspiel­talente für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (RTL).

Und für diejenigen, die sich noch unsicher sind und erste Dreherfahrungen sammeln möchten, können sich als Komparsen vorstellen. Personen, die eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben, können sich ebenfalls anmelden.
Wer träumt nicht davon, seine versteckte Leidenschaft zum Beruf zu machen, eine Hauptrolle zu spielen, auf einer großen Bühne zu stehen, die große Liebe zu finden oder das große Geld zu gewinnen? Jeder kann diesen ersten Schritt wagen und sich der Castingshow-Bühne der UFA Talentbase stellen.

Die Zuschauer erwartet eine spannende Show mit Gänsehautmomenten und emotionsgeladenen Darbietungen – abhängig von den
Talenten aus der Umgebung. Für die Zuschauer und Teilnehmer ist die Show kostenlos.

Wie läuft das Casting ab? Die Castingteilnehmer müssen zunächst einen kurzen Datenbogen ausfüllen und dürfen danach professionelle Fotos für ihre eigene Sedcard auf www.talentbase.de erstellen lassen. Darüber hinaus können die Teilnehmer ihr Können vor der Videokamera zeigen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Die UFA ist eine der ältesten und profiliertesten deutschen Unterhaltungsmarken und präsentiert sich heute als leistungsstarker Programmkreateur, der seine Marktführerschaft als Film- und Fernsehproduzent in Deutschland in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut hat.

Eine Referenzliste eindrucksvoller Produktionen bilden Kinofilme wie „Der Junge muss an die frische Luft“, „Der Medicus“, „Hanni & Nanni“ oder „Jesus liebt mich“. Hinzu kommen Produktionen wie „Unsere Mütter, unsere Väter“, „Bornholmer Straße“, „Nackt unter Wölfen“ oder „Der Turm“ sowie  Serien und Reihen wie „SOKO Leipzig“, „Ein starkes Team“, „Donna Leon“, „GZSZ“, „Alles was zählt“ und „Unter uns“, ergänzt durch und Unterhaltungsformate wie „Wer weiß denn sowas?“, „Sag die Wahrheit“ und „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“.