Wirtschaft PR-Anzeige

Die Urlaubsmacher

Erfolg darf nie zum Stillstand führen, denn Wer in Herz und Kopf nicht ein Stückchen Himmel hat, beschränkt sich in seinen Möglichkeiten! David Wagner, Geschäftsführer kurzurlaub.de
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das Schweriner Unternehmen Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Urlaubsspezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 3500 Hotelpartnern die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Für jeden User schnüren sie aus über 35.000 Angeboten ein individuelles und persönliches Urlaubspaket mit allen Leistungen. Dabei stehen Qualität, Erlebnis und Begeisterung im Vordergrund. So findet man auf Kurzurlaub.de nur Hotels ab der 3-Sterne-Kategorie. Diesen Qualitätsanspruch stellt die Nr. 1 für Kurz- und Arrangementreisen auch an sich selbst. Ständige und innovative Prozess-Optimierungen sowie Mitarbeiterzuwächse sorgen für dauerhaften Erfolg am Markt und langfristig, nachhaltige Partnerschaften. Ende letzten Jahres eröffneten die Kurzurlauber den Außenstandort Berlin mit eigenem Akquise- und Produktmanagementteam. Im März erfolgte die Übernahme der Nr. 1 in Österreich, Kurzurlaub.at. Waren es 2018 noch 20 Mitarbeiter, dürfen sich mittlerweile 50 Angestellte Kurzurlauber nennen. Damit folgen die Mecklenburger der Devise „Alles auf Expansion und Ausweitung der Reisekompetenz auf die deutschen Anrainerstaaten“

(Im vergangenen Jahr konnten die engagierten Urlaubsmacher einen Reiseumsatz von 70 Millionen Euro vermitteln. Auch in diesem Jahr können sich die Schweriner über TOP Ergebnisse freuen und peilen einen Umsatzwachstum von 50 Prozent an. 1999 gründeten die Mecklenburger Michael Brandt und Henry Leitmann die Super Urlaub GmbH, die neben der Kernmarke Kurzurlaub.de und Kurz­ur­laub.at außerdem die Marken Ferienwohnland.de, Kurzreisen.de sowie den Barracuda Beach in Neustadt-Glewe betreibt.)

David, wie habt ihr es zum deutschen Marktführer geschafft?
Unser Erfolg ist täglich aufs Neue die Leistung eines eingeschworenen Teams mit Mut und Begeisterung für neue Ideen, Einsatzbereitschaft und Kreativität. Wir ermutigen unsere Leute und schaffen Handlungsfreiräume zum Erwerb von Entscheidungskompetenz. Daher werden auch alle in wichtige unternehmerische Entscheidungen miteinbezogen. Wir denken und arbeiten gemeinsam, um Lösungen zu schaffen. Das verbindet enorm und sorgt für ein tolles Klima. Und außerdem teilen wir alle die Leidenschaft für ein TOP-Produkt:  Kurzreisen, die Spaß machen, der Erholung und Entspannung dienen und gern auch das eine oder andere Abenteuer in petto haben. Wir sind und bleiben demütig, bei allem was wir erreicht haben, und neugierig auf alles, was uns umgibt.

Kurzurlaub.de präsentiert sich auch auf lokaler Ebene als starker Partner, Förderer und Unterstützer im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.
Soziales Engagement, ökologische Werte, alle Themen, die unsere Gesellschaft beschäftigen, sind natürlich auch für uns zentral. Elementar sind soziales Engagement, Sportsponsoring und kulturelle Initiative. In den letzten fünf Jahren haben wir dafür 1,5 Millionen Euro investiert. Wir unterstützen jährlich einige Grundschulen, kooperieren mit dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und beteiligen uns finanziell an Veranstaltungen in Schwerin. Der Schweriner Zoo-Spendenlauf, das Beachball Open am Zippendorfer Strand und der Schweriner Nachtlauf sind einige Beispiele. Mit dem Sportsponsoring können wir besonders emotional vermitteln, für welche Werte Kurz­urlaub.de steht: Fairness, Leidenschaft, Respekt und Teamfähigkeit. Mit Stolz unterstützen wir den SSC Palmberg, Deutscher Pokalsieger und Supercup-Gewinner. Und wir engagieren uns als Premiumsponsor beim F. C. Hansa Rostock.

Kein Erfolg ohne Misserfolg. Gab es Fehler in der Vergangenheit, die ihr bereut?
Natürlich gab es die, wer keine Schatten hat, stand auch nie im Licht. Aber bereuen müssen wir nichts. Laurence Johnston Peter, ein amerikanischer Managementberater, sagte einmal: „Fehler vermeidet man, indem man Erfahrung sammelt. Erfahrung sammelt man, indem man Fehler macht.“  Diese Erfahrungen sind für gesundes Unternehmenswachstum unentbehrlich. Fehler sind für uns ein elementarer Bestandteil im Hinblick auf die Weiterentwicklung von Kurz­urlaub.de. Sie sind Quelle für Prozessoptimierungen, fördern Innovationen und bergen Chancen für bestmögliche Lösungen. Eine ehrliche und offene Analyse ist allerdings Vor­aussetzung dafür. Bei uns ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskommunikation.


Apropos Unternehmen: Dank Expansion seid ihr ständig auf der Suche nach neuen Mitmachern.  Wie sieht der ideale Bewerber aus?
Wer bei Kurzurlaub.de arbeiten möchte, sollte dies nicht „einfach nur als Job“ sehen. Unsere Crew arbeitet mit großer Leidenschaft und Begeisterung fürs Produkt. Wichtig dabei: Bodenhaftung. Respekt, Anerkennung und Wertschätzung sind Voraussetzung für ein gutes Mitein­ander. Schließlich ist Erfolg immer die Leistung des gesamten Teams. Teamfähigkeit ist also ein wesentliches Kriterium. Als modernes Unternehmen legen wir Wert darauf, dass unsere Mitarbeiter frei, zielgerichtet und kreativ arbeiten. Es gibt keinen Standardordner, den man hier aufschlägt, um zu wissen, was man zu tun hat. Jeder kann sich so einbringen, wie es zu ihm passt. Die Ziele sind klar, der Weg dahin kann selbst gestaltet werden. Daher schaffen wir größtmögliche Handlungs- und Entfaltungsspielräume. Denn Entwicklung ist für uns zentral, sowohl für unsere Mitmacher als auch unser Produkt. Letztlich profitieren davon beide Seiten. Ein schönes Beispiel ist Joline. Wir sind wahnsinnig stolz auf sie. Durch  ihren Wechsel nach Wien kann sie vollkommen neue Erfahrungen sammeln und Kompetenzen innerhalb unseres Unternehmens erwerben. Mit einer „waschechten“ Kurzurlauberin wissen wir zudem unseren jungen Standort bes­tens betraut und organisiert. Das heißt unternehmerische Risiken abfedern und Entwicklungsprognosen zum Standort verlässlicher beurteilen zu können.

Seit einiger Zeit habt ihr auch Standorte in Berlin und Wien. Hauptsitz wird weiter Schwerin bleiben. Warum ist euch die lokale Verwurzelung so wichtig?
Bodenständigkeit ist eine unserer größten Maximen. Festen Boden unter sich zu haben, hat seine Vorteile. Ihn unter den Füßen zu verlieren, bedeutet: schwanken. Das kann für ein Unternehmen nicht ungefährlich sein. Schwerin, wo ja alles 1999 begann, bildet für uns das solide Fundament, von dem aus wir stabil wachsen und uns über Ländergrenzen hinweg weiterentwickeln können. Wie man es den Menschen in MV zuschreibt, treu und verlässlich, sehen auch wir uns ganz dieser Tradition verpflichtet. Wir haben der Region einiges zu verdanken. Und weil Mecklenburg-Vorpommern noch viel zu häufig wahrgenommen wird als Land mit vielen Negativrekorden und Spitzenplätzen in Statistiken, in denen niemand vertreten sein möchte, wollen wir gern Leuchtturm sein. Wir wollen, dass sich die Menschen von uns und der Begeisterung fürs Land mitziehen und anstecken lassen, auch um eigene, neue Wege im Hinblick auf Unternehmertum zu beschreiten. Denn um unser schönes Bundesland noch bekannter zu machen, braucht es Initiative und unternehmerischen Wagemut im weitesten Sinne, neben engagierter Beteiligung und vielfältigen Bildungs- und Kulturimpulsen. All das wollen wir aktiv unterstützen und die Marke Made in MV stärken. Und wie ginge das besser, als hier direkt vor Ort.

Euer Engagement für Stadt, Land und Region ist beachtlich. Kann man euch auch mal Gutes tun?
(Lacht) Naja, für den Anfang würde es mir reichen, wenn jede Schwerinerin und jeder Schweriner in diesem Jahr noch einen Kurzurlaub bei uns bucht.

Sandra Dettmann

Erste Kurzurlauberin
Als ich unsere beiden Gründer vor gut 13 Jahren kennenlernte, ließ ich mich sofort begeistern und einfangen von ihren Ideen und Visionen. Die Chemie zwischen uns stimmte einfach, wie man so schön sagt, und ich entschied mich, meinen damaligen Job in der Hotellerie aufzugeben und zu Kurzurlaub.de zu wechseln. Die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Von Anfang an war ich mit Herzblut dabei, gerade weil es hier um eine der schönsten Sachen überhaupt geht. Urlaub!  Und weil diese begrenzte Zeit so wichtig für jeden ist, soll sie ein unvergessliches Erlebnis sein. Um das möglich zu machen, war eine Menge zu tun. Ein Jahr lang kümmerten wir drei uns um Kundenbetreuung, Hotel- und Angebotsakquise, Verwaltung, Buchhaltung und anderes, bevor weitere Verstärkung dazu kam. Jetzt sind wir ein Team von
50 Leuten. Wenn ich als erste Angestellte zurückblicke, macht es mich stolz, diese Entwicklung so hautnah mitzuerleben und mitzugestalten. Natürlich war und ist das mit viel Arbeit verbunden. Aber wenn man das Glück hat, wie hier bei Kurzurlaub.de in einer freundschaftlichen Atmosphäre zu arbeiten, mit Kollegen, die die Begeisterung für Kurz­urlaub teilen und mitziehen, kann Arbeit mehr als „reines Schaffen“ sein. Für mich ist es eine Lebenseinstellung geworden. Und ich fühle mich Kurzurlaub.de tief verbunden. Durch meine gesammelten Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen der Firma und das große Vertrauen, verbunden mit dem persönlichen Miteinander, ist es mein zweites Zuhause geworden.
Von Kurzurlaub in den Langurlaub
Trotz der Liebe zum Kurzurlaub war es schon immer mein Traum, einmal für drei Monate in die Ferne zu schweifen. Im letzten Jahr war es soweit, und ich war überglücklich, dass die Chefs zustimmten und mich so lange reisen ließen. Die Zeit wollte ich nutzen, so viel wie möglich zu sehen, zu erleben und mir Inspiration für die nächsten Aufgaben bei Kurzurlaub.de zu holen. Sechs Länder standen auf der To-do-Liste. Australien, Vanuatu, Papua-Neuguinea, Indonesien, Malaysia und Thailand. Es war eine sehr intensive Zeit mit unvergesslichen Eindrücken und außergewöhnlichen Begegnungen in völlig fremden und unheimlich interessanten, einzigartigen Kulturen. Den Spaß, die Abenteuer und unzähligen Erlebnisse werde ich nie vergessen.

Joline Hartmann

Joline Hartmann, 24 Jahre, wechselt im August an den Standort Wien
2013 entschied ich mich bewusst für die Stadt der sieben Seen für meine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau im Hotel Schloss Basthorst. Danach war mir schnell klar, dass ich mich durch einen Perspektivwechsel beruflich weiter entwickeln wollte. Ich bewarb mich bei Kurzurlaub.de und startete im April 2017 als Key Account Managerin. Bis heute betreue ich fünf Bundesländer. Das heißt, ich bin zuständig für die Onlinepräsenz der Hotels auf unserer Internetseite und betreue persönlich die Hoteliers. Dafür bin ich auch schon mal direkt vor Ort bei ihnen zu Besuch. Parallel zu meiner Arbeit machte ich meinen Betriebswirt und schloss dieses Studium in den letzten Tagen erfolgreich ab. Für mich der Moment neue Wege zu gehen. Daher freue ich mich auf meinen Wechsel nach Wien, wo ich als Schnittstelle zu unserem „Hauptquartier“ Schwerin fungiere und unsere erfolgreichen Arbeitsstrukturen implementiere. Kurz: den Kurzurlaub.de-Spirit nach Wien bringe. Ich bin stolz, dass mir das Angebot zum Wechsel offeriert wurde. Das große Vertrauen sehe ich als Anerkennung und Wertschätzung meiner beruflichen Leistungen. Da hier alle stets ein offenes Ohr und sowieso immer offene Türen haben, auch die Chefs, gehe ich gelassen an die neue Herausforderung. Natürlich freue ich mich schon sehr darauf, die lebenswerteste Stadt der Welt nun auch abseits von Touristenpfaden zu entdecken. Aber mein Schwerin werde ich dabei immer im Herzen haben, denn für mich ist es einer der schönsten Orte der Welt.