Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Was hat Sport mit Sex zu tun?

Muskeltraining mit Trainerbetreuung verspricht Hilfe bei fast allen körperlichen Beschwerden
Sportliche Betätigung ist tatsächlich die beste „Medizin“ gegen zahlreiche Krankheiten.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ihr gesunder, gestärkter Rücken lässt Ihnen völlige Bewegungsfreiheit, ermöglicht Ihnen morgens ausgeschlafen mit guter Laune und voller Energie aus dem Bett zu springen. Gelenkig binden Sie Ihre Schuhe zu. Langes Sitzen vor dem Computer oder am Schreibtisch im Büro macht Ihnen wenig aus. Ihr Gehirn arbeitet wie ein Computer. Generell, was Sie tun oder arbeiten, es fällt Ihnen leichter. Ihr Körper schafft einfach wieder das, was Sie von ihm möchten. Ihr gestärktes Immunsystem trotzt den Zivilisationskrankheiten. Überflüssiges, belastendes Fett haben Sie spielend abgestreift. Sie fühlen sich pudelwohl mit sich und Ihrem Körper!
Diese Vision, dieser im Grunde genommen natürliche Zustand von einem körperlich unbeschwerten Alltag, ist heute leider bei den meisten Menschen in weite Ferne gerückt. Bürger verlassen sich auf das Gesundheitssystem, Krankenkassen ächzen und stöhnen unter steigenden Kosten.
Was das moderne Fitnessstudio gegen vielerlei Krankheiten und Probleme leisten kann, hat das Nachrichtenmagazin FOCUS im Juni 2012 veröffentlicht. Von der Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems und der Regulierung des Blutdrucks über die Vermeidung und Heilung von Rückenproblemen und Diabetes bis zur Verbesserung der Gedächtnisleistung und der Sexualität war in der Ausgabe 24/2012 zu lesen: Forscher der Universität Kopenhagen und Bielefeld haben herausgefunden, dass die Skelettmuskulatur hor-monähnliche Botenstoffe ausschüttet. Von gut einem Dutzend dieser Botenstoffe ist die Wirkungsweise für Leber, Bauchspeicheldrüse, Knochen, Fettgewebe, Herz, Blutgefäße und eventuell auch für das Gehirn entschlüsselt. 50 Prozent der Typ 2-Diabetiker könnten zum Beispiel mit Hilfe von Sport ihre Medikamente absetzen, recherchierte FOCUS. Genaugenommen ist das eine Sensation – nur Schade, dass immer noch so wenige Menschen daran glauben. Was würden Sie für eine Tablette bezahlen, die Sie vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützt, Diabetes rückgängig machen, Rücken- und Gelenkprobleme lindern und Alzheimer vermeiden kann? Und das ohne Nebenwirkungen! Die einzigen „Nebenwirkungen“, die Sie gegebenenfalls verspüren, sind bessere Laune und mehr Energie für Alltag und Beruf. Die „Tablette“ nennt sich „betreutes Muskeltraining“ und ist im El`Vita Fitness-und Wellness für die Frau in Schwerin erhältlich. Dieses Training wird auch von den Krankenkassen bezuschusst und kann über den Reha-Sportverband sogar vom Arzt verschrieben werden. Ein Team aus Ärztin, Physiotherapeuten und Fachtrainern stehen Ihnen zur Seite und achten auf alle die Dinge die Ihnen schaden könnten. Lassen Sie sich beraten: Telefon (0385) 2012345.

EL‘VITA Fitness & wellness für die Frau
Am Hang 32
19063 Schwerin Zippendorf
Telefon: (0385) 20 12 345
Telefax: (0385) 32 61 442
info@el-vita.de
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.el-vita.de