Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Bitte nicht anstecken!

Die Grippewelle hat das Land fest im Griff.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die AOK Nordost rät deshalb allen, die gesund bleiben wollen, wie sie Grippe und Erkältung effektiv vorbeugen: Tun Sie, was Ihrem Immunsystem gut tut – essen Sie gesund und mit vitaminreichen Zutaten. Auch Stress sollten Sie möglichst vermeiden. Lange Spaziergänge an der frischen Luft wirken Wunder, dazu ausreichend Schlaf, wenig Alkohol und entspannte Stunden – egal ob mit Sport oder einem schönen Buch. Wenn sich Menschenansammlungen nicht umgehen lassen, tragen Sie dort Handschuhe und berühren Sie sich damit nicht im Gesicht. Ihre Schleimhäute sind im Winter empfänglich
für Krankheitskeime. Wenn Sie nach Hause kommen, befreien Sie Ihre Nase mit einer Nasen-Spülung von Krankheitserregern. Waschen Sie sich regelmäßig gründlich die Hände. In der Öffentlichkeit besser keine von anderen benutzten Handtücher verwenden, zu Hause die Handtücher häufiger wechseln. Ein besonderer Tipp ist das „Ölziehen“: Nehmen Sie jeden Morgen nach dem Aufstehen einen Esslöffel kaltgepresstes Sonnenblumen- oder Sesamöl in den Mund und bewegen es dort zehn bis zwanzig Minuten hin und her, dann gründlich ausspülen und die Zähne putzen. Aufsteigende Fußbäder sind ein Geheimtipp, um Infekte zu verhindern oder zu lindern – füllen Sie ein Gefäß mit warmem Wasser und gießen Sie alle paar Minuten heißes Wasser nach. Dazu wirken Tees mit Ingwer, Holunder, Lindenblüten oder ein Orangensaft mit etwas Möhren- und Sanddornsaft und frisch geriebenem Ingwer. Kneipp-Klassiker wie Wechselduschen und Sauna sind hilfreich und auch das regelmäßige Stoßlüften von Wohnung und Büro.