Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Aufgeräumt in den Frühling

Das Sanitätshaus Kowsky verpasste seiner Filiale in Schwerin-Süd neuen Pfiff
Die Mitarbeiterinnen vom Innendienst haben sich ihre Arbeitsplätze selbst gestaltet. Foto: Kowsky
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der Stress hat sich gelohnt. Vier Wochen hatten die Mitarbeiter des Opens external link in new windowSanitätshaus Kowsky Baulärm im Haus. Doch jetzt, nachdem alles fertig ist, neue Wände hoch gezogen wurden, ein schicker Fußboden dazu kam und die Wände aufgepeppt wirken, kommen selbst sie aus dem Staunen nicht heraus.
„Alles sieht ganz anders aus“, sagt Schwester Susanne, die sich über eine kleine Büro-Ecke mit Sichtschutz-Tresen freut. „So aufgeräumt, mit modernen Regalsystemen und einer großen Freifläche, auf der die Kunden unsere Rollatoren, Rollstühle und Scooter testen können. Die Filiale ist einfach nicht wieder zu erkennen. Wer zur Tür reinkommt, staunt erst mal Bauklötze.“ Zufrieden sehen auch die Damen aus der Büro-Abteilung aus. Statt wie bisher mittendrin im Trubel zu sitzen, haben sie jetzt ein eigenes Zimmer mit selbst ausgewählten Schreibtischen und dem Rücken schmeichelnden Stühlen.

Geleitet hat den kompletten Umbau übrigens der Opens external link in new windowMalerfachbetrieb Heiko Krause – sehr zur Freude von Kowsky-Filialleiterin Sybille Koppelwiser. „Er hat uns viel Arbeit abgenommen. Uns bestens beraten, alles unkompliziert und fristgemäß erledigt. Wir sind ihm dafür sehr dankbar.“ Ein persönliches Lob geht an dieser Stelle aber auch an die Mitarbeiter des Sanitätshauses. Sybille Koppelwiser möchte sich bei allen für ihr Engagement bedanken. „Beim Einräumen, Putzen, Machen und Tun hat so mancher Kollege die ein oder andere Stunde seiner Freizeit geopfert.“

Wie das Sanitätshaus Kowsky nach dem Umbau aussieht, können alle Kunden, Partner und Freunde am 29. Juni beim Tag der offenen Tür erleben. Das Kowsky-Team freut sich auf eine rappelvolle Bude.