Bauen PR-Anzeige

Richtfest am alten Obstgarten

Wohnhaus im Gebiet Waisengärten soll zum Jahresende fertig sein
Zur Erinnerung an das Richtfest erhielten alle künftigen Wohnungsbesitzer eine Mini-Richtkrone. Foto: S. Krieg
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

In den Waisengärten in Schwerin feierten zukünftige Bewohner, Baufirmen und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow kürzlich Richtfest für die 41 Eigentumswohnungen in der Amtstraße 30. Zimmerermeister Christoph Sieg von der Hanebutt Peene-Nord GmbH hielt den Richtspruch. Bauherr Jan-Friedrich Schütt, geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft aus Lübeck, begrüßte die Gäste des Richtfestes und freute sich über das große Interesse an dem Bauprojekt.Wenige Schritte vom Schweriner See entfernt liegt das Bauvorhaben „Am Alten Obstgarten“. Auf dem 2.700 Quadratmeter großen Grundstück standen in der Vergangenheit alte Obstbäume, die dem Projekt den Namen gaben. In den neuen Außenanlagen wird die ursprüngliche Nutzung wieder aufgegriffen: Neue Obstbäume werden nach der Fertigstellung, voraussichtlich Ende dieses Jahres, gepflanzt.Die Baugesellschaft hatte gemeinsam mit den Schweriner GPK Architekten im Mai 2011 die Planungswerkstatt „Südliche Werdervorstadt am Schweriner See“ gewonnen. Jan-Friedrich Schütt sagte: „Von den 41 Eigen­tums­woh­nun­­gen waren zum Richtfest bereits 33 verkauft. Unter den Käufern sind viele Neubürger, die es nach Schwerin zieht.“

Die Wohnflächen für die Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen liegen zwischen 56 und 136 Quadratmeter. Jede Wohnung hat einen Balkon, eine Loggia oder eine Terrasse. Stellplätze für PKW entstehen in der Tiefgarage und auf dem Außengelände.

Wer noch Interesse hat, kann sich im Immobilien-Center der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin oder bei der Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft melden.