Land

Eine historische Wanderung

Schwedenfest in Wismar vom 16. bis zum 18. August
Der Johannisdamm bestand als Sichtachse bereits Mitte des 18. Jahrhunderts.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg (NGM) lädt am Dienstag, 20. August, zu einer his­torischen Wanderung durch den Schlosspark Ludwigslust ein. Inter­essenten treffen sich um 18.30 Uhr am „Natureum“, dem ehemaligen Fontänenhaus neben dem Schloss und heutigem Museum der Gesellschaft.

Die Geschichte des Schlossparks begann mit der Errichtung des Jagdschlosses von Prinz Christian Ludwig. Seit Anfang des 18. Jahrhunderts bis heute hat der Park mehrfach sein Gesicht verändert –
geprägt vom Zeitgeschmack und natürlich von wichtigen Persönlichkeiten, wie beispielsweise die Herzöge Friedrich der Fromme und Friedrich Franz I., aber auch von Peter-Joseph Lenné und vielen anderen.

Der profunde Kenner der Parkgeschichte Karl-Hans Dommerich (Ludwigslust) entführt die Besucher in eine fast 300-jährige Zeitreise durch Architektur und Parkgestaltung. Die diesjährige Wanderung widmet sich der ältesten Geschichte des Parks. Die weiteren Zeitabschnitte bis zur Gegenwart folgen in den Jahren 2020 und 2021, jeweils im August. Interessante Anekdoten zu damaligen Persönlichkeiten und diversen Geschehnissen sind garantiert.

Der Unkostenbeitrag beträgt für Mitglieder der Naturforschenden Gesellschaft Mecklenburg nur zwei Euro, für Gäste drei Euro.