Kultur PR-Anzeige

Lesungen, Aktionen und Gespräche

Ab 9. Oktober 23. Schweriner Literaturtage
Annemarie Stoltenberg und Rainer Moritz stellen literarische Neuerscheinungen des Herbstes vor. Foto: Patricia Batlle, NDR Kultur
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Herbstzeit ist Lesezeit! Literaturfreunde können sich jetzt auf große Namen wie Klaus Modick, Petra Morsbach, den vierfachen Krimipreisträger Oliver Bottini und Anne von Canal freuen oder auch auf Volker Kutscher, dessen Romane die Vorlage für die internationale Fernsehproduktion „Babylon Berlin“ lieferten.
Erstaunliche Debüts präsentieren Josefine Rieks und Anja Kampmann, deren Roman für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war.
Die Themen der Lesungen im Rahmen der 23. Schweriner Literaturtage – ob Belletristik oder Sachbuch – spannen einen weiten Bogen. Sie berühren aktuelle gesellschaftliche Fragen, lassen Geschichte lebendig werden und erschaffen fantastische Welten.
Ein Fest für die Literatur des Bundeslandes gibt es am 3. November, wenn zum dritten Mal der Literaturpreis Meck­lenburg-Vorpommern – diesmal in Schwerin – verliehen wird.
Traditionell zum Abschluss der Literaturtage heißt es am zweiten Samstag im November nun schon im 15. Jahr „Eine Straße liest“.
Mehr zu den Lesungen und Veranstaltungen sowie zu den Vorverkaufskassen verraten ein Programmheft, das in den bekannten Informationszentren bereitliegt, sowie der Opens external link in new windowVeranstaltungskalender der Stadt Schwerin.