Kultur

Die alten Schweden kommen

Schwedenfest in Wismar vom 16. bis zum 18. August
Darsteller in historischen Kostümen lassen die Zeit der schwedischen Besatzung lebendig werden.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das Schwedenfest ist mit musikalischem und historischem Programm, einem Jahrmarkt sowie sportlichen und anderen Highlights lebendige Stadtgeschichte.

Am Freitag, 16. August, wird auf dem Marktplatz eine große Party gefeiert mit einer Bruce-Springsteen-Tribute-Show und der schwedischen Legende Harpo („Movie Star“, „Horoscope“) bevor dann um 23 Uhr das beliebte Höhen­feuerwerk gezündet wird.

Sonnabend, der 17. August, steht ganz im Zeichen der „Sommertour“ von NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin. Die Besucher können sich freuen auf den Stargast
Àlvaro Soler. Natürlich darf auch die große Stadtwette zur Sommertour nicht fehlen. Vorher schon finden das Kinderschwedenfest im Fürs­tenhof und das große Kubb-Turnier („Wikingerschach“) in der Altwismarstraße statt.

Der Sonntag, 18. August, beginnt mit dem Schwedenlauf. Die Läufer starten um 9.45 Uhr in der Bauhofstraße. Ab 11.45 Uhr führt der his­torische Umzug „Schwedenweg“ vorbei an Zeugnissen der schwedischen Geschichte Wismars und endet mit einem Konzert der Musik­züge auf der Bühne am Marktplatz.

Auf der Waterkantbühne im Alten Hafen gibt es von Freitag bis Sonntag tagsüber Musik, Tanz und Puppenspiel aus Deutschland und Schweden. Abends präsentiert „Waterkant – die Agentur“ junge Bands und DJs. Auch die militärhis­torischen Vereine aus Schweden sind dabei. Ein historisches Lager sowie Wachablösungen, Exerzier­übungen und Feldgottesdienste lassen die Zeit der schwedischen Besatzung lebendig werden.

Außerdem finden diverse weitere Veranstaltungen statt, zum Beispiel die Schwedenkopfregatta des Clubs Maritim Wismar. Thematisch passende Filme werden im Hof des Stadtgeschichtlichen Museum der Hansestadt Wismar gezeigt, und der Wismarer Perlmutt-Chor gibt ein Konzert.