Sport PR-Anzeige

„Schwerin fliegt“ am 13. Juli

Top besetztes 4. Internationales Stabhochsprungmeeting auf dem Markt
Der Schweriner Markt bietet eine ebenso ungewöhnliche wie schöne Kulisse für den Wettkampf.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

„Schwerin fliegt!“ Unter diesem Motto steht das 4. Internationale Stabhochsprungmeeting, das am 13. Juli auf dem Markt in Schwerin ausgetragen wird. Der Förderverein Leichtathletik MV organisiert dieses hochkarätige Sportevent zum zweiten Mal inmitten der Stadt Schwerin. Die Schirmherrschaft hat die MV-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig übernommen.
Eine Neuerung bietet das Meeting in diesem Jahr: Es gibt zum ersten Mal einen Vorwettkampf männliche Nachwuchsathleten. Dabei sein werden sieben junge Springer aus Schwerin, Bremen und Potsdam. Dabei kann sogar mit Sprüngen von über fünf Metern gerechnet werden. Der Nachwuchswettkampf beginnt um 11 Uhr.
Um 14 Uhr springen dann einige der besten Stabhochspringerinnen der Welt, aus den USA, aus Mexiko, Tschechien, Schweden, Dänemark, Belgien und Deutschland vor. Auch hier werden einige junge Nachwuchsathletinnen dabei sein.
Insgesamt sind 17 Frauen gemeldet. Um zu gewinnen, müssen wohl mindestens 4,40 Meter gesprungen werden.
Bernd Halm, Vorsitzender, des Fördervereins, sagt: „Damit folgen wir unserem Ziel, jungen Athletinnen und Athleten in ihrer sportlichen Entwicklung zu unterstützen.“
Das 4. Internationale Stabhochsprungmeeting wird von mehreren Partnern unterstützt. Der Eintritt ist frei.

www.leichtathletik-mv.com