Lebensart PR-Anzeige

Jünger, frischer und schöner

„Céleste Beauté Contour“ eröffnete neu; jetzt mehr Räume und mehr Angebote
Die Mitarbeiterinnen stießen zusammen mit den Gästen auf die Neueröffnung an. Foto: Rainer Cordes
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Noch größer und schöner präsentiert sich seit der Neueröffnung vor vier Wochen der Schönheitssalon „Céleste Beauté Contour“ in der Friedensstraße 22. Die Inhaberin Angela Iovu und ihre sieben Mitarbeiterinnen verfügen nun über zwei Etagen, auf denen sie in wundervoller Atmosphäre ihre vielfältigen kosmetischen Behandlungen anbieten.
Neu hinzugekommen ist jetzt unter anderem eine ganze Palette an Wellness-Massagen, zum Beispiel Kräuterstempel- und Hot-Stone-Massagen sowie die Partner-Massage.
Beibehalten hingegen wurden alle bewährten Angebote in der gewohnt exzellenten Qualität.

Sanft: Tattooentfernung

Seit Kurzem ist Angela Iovu mit ihrem Salon „Céleste“ offizieller Partner der Opens external link in new windowtattoolos GmbH, des ersten deutschen Unternehmens, das sich auf das Entfernen von Tätowierungen spezialisiert hat. Das Tattooentfernen geschieht nicht nur besonders effektiv, sondern dank moderner Methoden zudem sehr sanft (funktioniert auch bei misslungenem Permanent-Make-up).
Beim „tattoolos“-System wird die Haut mit einem Laser behandelt. Sie wird dadurch – ganz anders als bei herkömmlichen Tattoentfernungsmethoden – nicht verletzt. Bis eine Tätowierung ganz verschwunden ist, sind etwa acht bis zwölf Behandlungen nötig.

Schön: Permanent-Make-up


Es handelt sich dabei um eine Mikroimplantation von Farbpigmenten. Ein Präzisionsgerät mit Nadel arbeitet sie in die oberste Hautschicht ein. Wisch- und wasserfest hält ein Permanent-Make-up bis zu fünf Jahre. Die häufigsten Korrekturen werden an den Augenbrauen, Wimpern und Lippen vorgenommen.

Neu: Micro-Needling

Ab November wird bei „Céleste“ auch das noch recht neue, aber bei Hollywood-Stars bereits sehr beliebte Micro-Needling angeboten. Bei diesem kosmetischen Verfahren reizt man die oberste Hautschicht mit sehr feinen Nadeln, wodurch Verletzungen simuliert werden. Die darauf schnell einsetzende Regeneration der eigentlich ja gar nicht geschädigten Haut führt dazu, dass die behandelten Partien straffer, frischer und damit jünger wirken.