Kultur PR-Anzeige

Weihnachten fällt aus?

„Die zerbrochenen Weihnachtstage“ im Marstall
Die Autoren des Weihnachtsmärchens im Marstall vor dem selbigen: (v.l.n.r.) Michael Ulrich, Leif Tennemann und André Kuchenbecker
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Zwei Väter und Unterhaltungsprofis, Andre Kuchenbecker und Leif Tennemann, tranken Glühwein im Sommer ... und so wurde die Idee für das neue Schweriner Weihnachtsmärchen „Die zerbrochenen Weihnachtstage“ im Marstall der Landeshauptstadt geboren.
Gemeinsam mit Michael Ulrich (Räuber Brummbart) entstand die Geschichte vom uralten Eiskönig Zapfenberg, der in den eisigen Jahreskalender stolperte, wobei die Weihnachtstage zu Bruch gingen. Die beiden Weihnachtswichtel (Michael Ulrich & Leif Tennemann) wollen Weihnachten retten und machen sich auf den Weg zum oberschlauen Steinzwerg. Denn nur er weiß, wie man die Weihnachtstage reparieren kann... Sonst fällt Weihnachten aus!
Am 21. November ist Premiere im Schweriner Marstall - präsentiert von NDR 1 Radio MV.  Lustig, poetisch und gaaanz viel Weihnachten … denn der Weihnachtsmann ist natürlich auch dabei und freut sich: Endlich wieder ein richtiges, echtes Weihnachtsmärchen im Schweriner Marstall!
„Die zerbrochenen Weihnachtstage“, das Weihnachtsmärchen für Kinder von 4 - 10 Jahren wird vom 21. November bis 23. Dezember im Schweriner Marstall gezeigt. Vorstellungen: Montag - Freitag, jeweils 9 und 11 Uhr, Dienstag 15 Uhr (zusätzl. Familienvorstellung), Sonnabend + Sonntag jeweils 11 und 15 Uhr.
Eintrittskarten im Vorverkauf am Kartentelefon 0385-39364237, im Vorverkaufsbüro Schwerin-Eckdrift 10 oder auf  Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.schweriner-
weihnachtsmaerchen.de.