Kultur PR-Anzeige

TV:SCHWERIN AUF ENTDECKUNGSREISE

Regionalfernsehen sucht nach den wahren Schätzen des Landes
Foto: fotolia/ccvision
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Welche Schätze unser Land zu bieten hat, wird manchem auch nach einer langen Recherche kaum bewusst. Hier müssen die Profis ran – die Reporter. Ihre nie enden wollende Entdeckungslust führt sie manchmal in die entlegensten Ecken, denn genau dort gibt es oft richtig Spannendes zu finden. Was nämlich? Geht es etwa um eine gottverlassene Ruine, die den Touristen als Templer-Burg verkauft werden soll? Natürlich nicht. TV:Schwerin backt für seine Zuschauer keine Enten.
Nun gut. Haben Sie gewusst, dass…: Dass einer der größten Kampfkunst-Meister der Welt bei uns in Lübz lebt und auch unterrichtet? Nicht in einem geheimen Kloster in den Bergen Chinas, nicht in einem FBI-Versteck in der Nevada-Wüste, sondern um die Ecke. Der 58-jährige Hans Höhn hat sogar die Bodyguards der Queen trainiert, gar nicht zu reden von seinen sonstigen Diensten, von denen der Großmeister
nicht immer gern in der Öffentlichkeit spricht. Fakt ist: Die Wände von Höhns Haus sind von unzähligen Urkunden geschmückt, meist auf Chinesisch und Japanisch. Er absolvierte die höchsten Grade in Kung Fu und Jiu Jitsu in ihren Ursprungsländern und zertrümmert die Backsteine vor laufender Kamera buchstäblich mit links.
Was kann Hans Höhn noch alles? Die Kids aus der Umgebung trainieren, ihnen die Grundlagen der Selbstverteidigung und den edlen Kampfgeist beibringen. Die Preise sind recht erschwinglich – denn die (Kampf-)Kunst darf man nicht verkaufen, sagt Hans Höhn, sondern einfach an die Menschen weitergeben.
Gespannt auf weitere Entdeckungen? Dann einfach mal reinschauen:
www.tv-schwerin.de