Kultur PR-Anzeige

Rock von Down Under

Legendäre Band The Black Sorrows am 28. September im Speicher
Die fünf Australier verstehen es, ihr Publikum zu begeistern. Foto: Buxton Walker
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Opens external link in new windowThe Black Sorrows sind seit Jahrzehnten an der Spitze der australischen Musik. Die Band ist bekannt für ihre hochenergetischen Live-Shows. Die fünf Männer gelten als die Meister des Eklektischen: Vom Gospel bis zur süßen Seele, vom rohen Blues bis zum Country mit einem Hauch von Jazz und wilden Rock-’n’-Roll-Joyrides – kein musikalischer Stil wartet auf einen Tanzpartner.

Die Black Sorrows werden im September 2018 durch Deutschland touren, um die Veröffentlichung ihres 21. Albums zu unterstützen. Am Freitag, 28. September, gastieren sie ab 21 Uhr im Schweriner Speicher.
Joe Camilleri kam zu nationaler Prominenz als Frontmann der in den Siebzigern einflussreichen Band Jo Jo Zep and The Falcons. Nach dessen Auflösung gründete er The Black Sorrows. Der große Erfolg kam mit dem Angebot eines weltweiten Plattenvertrags durch CBS/Sony.

Unermüdlich absolvierten The Black Sorrows zahlreiche Konzerttouren in Australien, spielten vor ausverkauften Sälen quer durch Europa, gewannen zahlreiche Gold- und Platin-Schallplatten und verkauften weit über zwei Millionen Alben. Als Leader von zwei der erfolgreichsten australischen Bands und mit einer musikalischen Karriere von über 50 Jahren wurde Joe 2007 vom Rolling Stone Australia mit dem Titel Living Legend ausgezeichnet. Joe hat fast 50 Alben in seiner Karriere veröffentlicht, und diverse Künstler wie Elvis Costello und John Denver haben Versionen seiner Songs aufgenommen.