Kultur PR-Anzeige

Kunst verbindet

„Connected by Art“ im Staatlichen Museum
Mit „Connected by Art“ ein lohnenswertes Ziel: das Staatliche Museum.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Am 15. Juni wird die schon im Vorfeld viel beachtete Ausstellung „Connected by Art – Zeitgenössische Kunst aus dem Ostseeraum“ im Staatlichen Museum eröffnet. Bis zum 16. September 2012 sind hier  Zeichnungen, Gemälde, Installationen, Foto- und Videoarbeiten von Künstlern aus Finnland, Dänemark, Polen, Litauen, Lettland, Estland, Island, Norwegen, Schweden, Russland und Deutschland zu sehen. Sie alle bieten sowohl bekannte künstlerische Positionen als auch Überraschungen, zeigen sowohl Verbindungen als auch Unterschiede kultureller Identitäten im Ostseeraum, die sich durch die Globalisierung stetig verändern. Die Ostsee gibt die geografischen Koordinaten vor und verbindet Kunst- und Naturerlebnis. In Kooperation mit dem Meeresmuseum Stralsund (Ozeaneum) führt „Connected by Art“ wissenschaftlich generierte und künstlerisch geschaffene Bilder in einen hochinteressanten Dialog.