Kultur

Konzert in wohliger Atmosphäre

The Dark Tenor am 14. November in Schwerin
Billy Andrews kann sich nicht entscheiden: Jackenkragen hoch oder runter? Deswegen auch sein fragender Blick.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Da in Kunst und Kultur derzeit nicht viel geht, schauen wir schon auf den November. In der dunklen Jahreszeit tritt der Dark Tenor in der Schweriner Schelfkirche auf. The Dark Tenor ist der Künstlername von Billy Andrews.

Er ist ausgebildeter Opernsänger und mischt Klassik mit Rock und Pop. In der Schelfkirche singt Andrews auf diese Weise auch ein paar Weihnachtslieder. Begleitet wird er dabei von Cello, Gitarre und Klavier. Er sagt: „Ich freue mich schon sehr darauf, auf die Bühne zurückzukehren. Mit meinem Akustik-Trio spiele ich neue und speziell auf diese besondere Tour zugeschnittene Arrangements meiner beliebtesten Songs, aber natürlich auch brandneue Lieder.“

The Dark Tenor nennt seine Tour „Winterlichter“. Und so wird sein Auftritt ergänzt durch eine Licht­installation, die dem Konzert laut Andrews unter anderem „eine romantisch-märchenhafte“ und eine „wohlig-weihnachtliche“ Atmosphäre verleihen soll.

Das Konzert am Sonntag, 14. November, in der Schelfkirche be­ginnt um 19 Uhr. Eintrittskarten gibt‘s schon im Vorverkauf.