Kultur PR-Anzeige

Im „Pfläge“-Kosmos

Sybille Bullatschek am 2. Dezember im Capitol
Sybille Bullatschek (M.) und ihre chaotischen Senioren Foto: Danny Frede
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die fröhliche Altenpflegerin Sybille Bullatschek ist wieder da. Nach ihrem Erfolgsprogramm „Volle Pflegekraft voraus!“, das ihr reihenweise ausverkaufte Häuser und diverse TV-Auftritte bescherte, begeistert die Schwäbin nun erneut mit skurrilen Geschichten und lustigen Gags rund um den „Pfläge“- Kosmos.
Im Opens external link in new windowHaus Sonnenuntergang ist wieder die Hölle los! Während sich die beiden betagten Senioras Frau Grube und Frau Bongartz noch streiten, wer beim 100. Geburtstag mit dem Bürgermeister aufs Foto darf, fällt das Enfant terrible Herr Seifert beim Faschingsumzug mit einem mitgebrachten Jagdgewehr in Ungnade. Doch nicht nur die Senioren sind auf 180. Bei einer dubiosen Kaffeefahrt zeigt Sybille den Veranstaltern mal, „wo der Pfläger die Heizdecken“ holt.

Ganz nebenbei kann man an diesem Abend wieder was lernen. Sybille hat auch diesmal ihren Reiserekorder dabei und büffelt mit Hilfe einer Lern-CD eine neue Fremdsprache. Löste sie doch in ihrem ersten Programm während des Englischkurses mit Sätzen wie „my job isch Pfläge“ wahre Lachsalven beim Publikum aus. Welche Sprache es diesmal ist, möchte die energiegeladene Pflegekraft noch nicht verraten: „Exotisch wird’s!“, so viel verspricht sie schon mal.

Am Freitag, 2. Dezember, gastiert Sybille Bullatschek mit ihrem Programm „Pflege lieber ungewöhnlich“ ab 20 Uhr im Capitol. Eintrittskarten sind dort an den Kassen erhältlich sowie unter Opens window for sending emailschwerin@filmpalast-kino.de. Sie kosten 23 Euro, für Pflegepersonal nur 20 Euro.