Kultur

Himmelslieder in der Schelfkirche

Tenor Björn Casapietra ist am 15. August in Schwerin zu Gast
Björn Casapietra freut sich nach der langen Zwangspause auf das Konzert in der Schweriner Schelfkirche.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Es geht wieder los: Nach einer monatelangen Zwangspause nimmt Björn Casapietra wieder seinen Tourplan auf. Das erste Konzert führt ihn dabei gleich in die Schweriner Schelfkirche. Und das Publikum darf sich nach der langen Abstinenz auf das Programm „Hallelujah – die schönsten Himmelslieder“ freuen, mit dem der Tenor ein im Vorjahr begeistert aufgenommenes Programm fortsetzt.

Leidenschaftlich, gefühlvoll, ein­fühlsam: Kritiken bescheinigen Björn Casapietra immer wieder den direkten Zugang zu den Herzen seiner Zuhörer. Und der Sänger ist seinem Motto über die Jahre stets treu geblieben: Musik muss Herz und Seele berühren,  muss Hoffnung und Zuversicht unter die Menschen bringen, besonders in unruhigen Zeiten. Welche Lieder vermögen dies besser, als vertonte Gebete – seit nunmehr 20 Jahren sind sie Teil von Casapietras Charterfolgen.

Mit seiner gefühlvollen Stimme und seinem speziellen und augenzwinkernden Humor spannt der Tenor einen eindrucksvollen Bogen von der klassisch-geistlichen bis zur weltlichen Musik, und belegt so, dass es keinen Widerspruch zwischen Anspruch und Unterhaltung gibt. Dabei erweitert Casapietra ständig das Programm: So begleitet ihn bei ausgewählten Konzerten seine elfjährige Tochter Stella, mit der er im Duett unter anderem Schuberts „Ave Maria“ und die Vertonung eines der bewegendsten Gedichte der Neuzeit, Bonhoeffers „Von guten Mächten wunderbar geborgen“, singen wird.

Mozarts „Ave Verum“, Bach-Gounods berühmtes „Ave Maria“ und das weltberühmte „You Raise Me Up“ gehören darüber hinaus genauso zum Repertoire wie der Sensationserfolg „Gabriellas Song“ aus dem mehrfach ausgezeichneten Kinofilm „Wie im Himmel“ und das traumhafte „Guten Abend, gut‘ Nacht” von Johannes Brahms, jiddische Wiegenlieder, italienische geistliche Gesänge sowie keltische Gebete an die Natur.
Das Konzert in der Schweriner Schelfkirche beginnt um 19 Uhr, Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online bei Eventim, Ticketonline und getgo.

Schwerin live verlost exklusiv zwei Tickets für die Veranstaltung. Schreiben Sie bis 31. Juli eine Mail mit dem Betreff Björn Casapietra an redaktion@schwerin.live. Wir losen unter allen Einsendern aus.