Kultur

Heinz Rudolf Kunze liest in Schwerin

Rockpoet am 5. Dezember bei Thalia zu Gast
Das ist Heinz-Rudolf Kunze, wie man ihn kennt, wenn man ihn kennt.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Lügen und Fake-News aufdecken, gegen Hysterie und Verunsicherung in unserer Gesellschaft aufstehen: Heinz Rudolf Kunzes neues Buch „Wenn man vom Teufel spricht“ ist ein wohltuendes Gegenmittel gegen den ausufernden Wahnsinn.

Dem Rockpoeten gelingt es spielerisch, seiner Besorgnis über politische Entwicklungen sowie der Bedrohung der (Meinungs-)Freiheit gehaltvoll Worte zu verleihen. Ebenso sprachgewandt unterhält er mit Geschichten über Liebe, Schmerz und das kleine Glück im Leben. Kein anderer Rocksänger hat die musikalische Landschaft Deutschlands so geprägt wie er. Das Buch erschien parallel zu seinem aktuellen Album „Der Wahrheit die Ehre.“

Am Sonnabend, 5. Dezember, ist Heinz-Rudolf Kunze in der Buchhandlung Thalia im Schweriner Schlosspark-Center zu Gast, wo er ab 20.30 Uhr das Buch vorstellen wird. Eintrittskarten für 30 Euro gibt es dort im Vorverkauf.