Kultur

Dänische Kunst wird gezeigt

Ausstellung des Kunstvereins noch bis 19. Januar
Frederik Næblerød, Lone Hau­gaard Madsen und Asger Harbou Gjerdevik (v. l.) beim Aufbau der Ausstellung
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die Gruppenschau „In full sunlight“ beim Kunstverein für Meck­lenburg-Vorpommern Schwerin zeigt aktuelle Malerei und Installationen aus Dänemark, die in ihren Erscheinungsformen einen Bogen spannen von minimalistischer Abstraktion zu Spielarten neuer Figuration wie das „new bad painting“. Ziel ist dabei keine oberflächliche Gegenüberstellung dieser künstlerischen Ansätze, sondern ein Hinweis auf die Gleichzeitigkeit dieser  Experimentierfelder innerhalb der aktuellen dänischen Kunst.

Ausgestellt sind Arbeiten von Lone Haugaard, Frederik Næblerød und Asger Harbou Gjerdevik. Hierbei stehen sich Abstraktes und Konkretes, bildhafte und expressive Figuration nicht nur in ihrer Simultanität gegenüber. Im kommentierenden Rückgriff auf die diversen Pre-/Modernismen werden diese in ein neues Verhältnis gebracht und reagieren miteinander.

„In full sunlight“ ist noch bis zum 19. Januar 2020 in der Kunsthalle im E-Werk zu sehen. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr (mittwochs, 17 Uhr, Führungen).