Kultur PR-Anzeige

Chagall und die Poesie der Farben

Ausstellung im Schleswig-Holstein-Haus
Marc Chagall „Die Bucht der Engel“ (Litographie, 1961) Foto: VG Bild-Kunst, Bonn
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Er ist einer der bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts. Der Maler und Grafiker Marc Chagall (1887-1985) verstand es, zeit seines langen Lebens durch farbenprächtige Bilder viele Menschen zu begeistern. Das Schweriner Opens external link in new windowSchleswig-Holstein-Haus zeigt noch bis zum 16. September die wichtigsten grafischen Werke von Marc Chagall. Zu sehen sind Arbeiten aus allen wichtigen Phasen seines künstlerischen Schaffens.

Nie gesehene Blätter aus einer deutschen Privatsammlung repräsentieren sowohl frühe Arbeiten der 1920er Jahre als auch Werke aus seinem Spätwerk der 1980er Jahre. Darunter befinden sich die berühmten Bibel-Illustrationen, Radierungen zu Fabeln von La Fontaine, die „Arabischen Nächte“, aber auch kostbare handkolorierte Unikate und Darstellungen aus der griechischen Mythologie.

Im Rahmen der Ausstellung „Marc Chagall – Poesie in Farben“ führt am Freitag, 16. September, das Tanztheater Lysistrate die Performance „Chagall in Farben“ auf.

Der Eintritt zur Ausstellung kostet 7 Euro (ermäßigt 5 Euro). Geöffnet ist sie dienstags bis sonntags von
11 bis 18 Uhr.