Kultur PR-Anzeige

Abschied und Neuanfang

Marina Sagorski Foto: S. Wöhlke
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die Paulsgemeinde ist auf der Suche nach einem neuen Kantor

Wehmut gehört zu einem Abschied dazu. Und Marina Sagorski, Kantorin der Paulskirche, ist wehmütig. Noch in diesem Jahr verlässt sie die Landeshauptstadt in Richtung Gießen, um dort an der Petruskirche das Kantorat zu übernehmen. Die Stelle an der Paulskirche zu Schwerin ist bereits ausgeschrieben. „Die kirchenmusikalische Arbeit hier geht natürlich weiter“, sagt Marina Sagorski.
Sie ist sich dessen jetzt schon sicher, dass sie viele gute Begegnungen und Ereignisse in Schwerin und in der Paulsgemeinde als Erinnerungen mitnimmt. „Die positiven Erfahrungen, die ich in diesem Lebensabschnitt gemacht habe, werden mir in den kommenden Jahren von Nutzen sein“, ist sie sich sicher.
Als sie 2003 das Amt der Kantorin in der Paulskirche übernahm, war dies eine Herausforderung für sie und so kam Marina Sagorski von Hannover über Hamburg-Harburg nach Schwerin. „Besonders wichtig waren mir in den vergangenen Schweriner Jahren die Gottesdienste mit viel Musik, das überaus gute Miteinander in allen Chören und das Leben in der Gemeinde. Als besondere Höhepunkte bleiben mir die gemeinsame Erarbeitung und die vielen schönen Aufführungen wie etwa: Weihnachts- und Osteroratorium von J.S. Bach, Requien von G. Faure und M. Duruflé, das „Vater unser“ von Leoš Janaček, das „Kyrie“ von E. Denisow und die Kindermusicals im Gedächtnis “, fasst sie ihre Schweriner Zeit zusammen. Sie weiß jetzt schon, dass sie gern an die Auftritte mit dem Kinderchor, an die vielen Gemeindeveranstaltungen, an die Zusammenarbeit in der Westregion, an die Chorwochenenden mit der Kantorei, an die traditionelle Adventsmusik mit allen Chören unserer Gemeinde, an die Reihe „Musik in der Paulskirche“ mit ihren Kantatengottesdiensten und Konzerten, an die „fernen und nahen“ Reisen mit dem Vocalensemble und nicht zuletzt an ihren  „Arbeitsplatz“, die Friese-Orgel, zurückdenken wird.
„Mein besonderer Dank gilt allen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern, den Chormitgliedern und den Kollegen in der Stadt und der Region“, sagt Marina Sagorski.
Die Verabschiedung von der Kantorin Marina Sagorski findet am Sonntag, dem 9. Oktober, um 14 Uhr mit einem musikalischen Gottesdienst in der Paulskirche statt.
Es erklingt die Kantate „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“ von J. S. Bach für Solisten, Chor und Orchester.