Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Wie fühlt sich ein Verband an?

Kowsky lädt am 21. November von 11 bis 15 Uhr zu einem interaktiven Workshop ein
„Auf zum Workshop!“, wirbt Schwester Susanne Mitarbeiter aus Arztpraxen und Pflegeberufen. Foto: Kowsky
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Helfen will gelernt sein. Doch auch diejenigen, die helfen gelernt haben, lernen nie aus.
Schwester Susanne vom Sanitätshaus Kowsky weiß: „Vor allem beim Thema Wundversorgung und Kompressionsverbände lohnt es sich, mal genauer hinzuschauen und auszuprobieren, wie sich so ein Verband eigentlich anfühlt und wie er wirkt.“

Aus diesem Grund lädt das Opens external link in new windowSanitätshaus Kowsky am 21. November von 11 bis 15 Uhr alle zu einem interaktiven Workshop ein, die beruflich mit diesem Thema zu tun haben. Das sind vor allem Mitarbeiter aus Arztpraxen und Pflegediensten.

Behutsam den Finger auf die Wunde legt an diesem Tag Anke Altrichter. Die Vertreterin der bereits 160 Jahre alten Firma Lohmann & Rauscher (L&R) kennt sich bestens aus mit der modernen Wundversorgung durch innovative, hoch wirksame Kompressen, Tupfer, Tamponaden, Wundverbände und Pflaster.
Das Sanitätshaus Kowsky freut sich schon auf zahlreiche Anmeldungen.