Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

weniger Schnitte

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Laut Statistischem Bundesamt wurden im Jahr 2012 bundesweit erstmals wieder weniger Babys per Kaiserschnitt geboren. Festgestellt wurde ein Rückgang um 0,4 Prozent. Für 2013 sieht die Prognose weiter positiv aus. In M-V lag die Kaiserschnittquote 2012 bei 24,9 Prozent und damit deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Für die steigende Entwicklung von Kaiserschnitten in der Vergangenheit wurde vor allem die Zunahme an Risikoschwangerschaften aufgrund des erhöhten Alters der gebärenden Frauen verantwortlich gemacht. Zudem haben aber auch immer mehr Schwangere aus Angst vor Geburtsschmerzen einen Wunschkaiserschnitt vornehmen lassen. Experten sind sich einig, dass ein Kaiserschnitt heute zwar ein routinemäßiger Eingriff ist, eine solche Operation jedoch immer auch Risiken birgt.(kkh)