Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Wählen, was wichtig ist

Unterschiedliche Wahltarife der AOK tragen persönlichen Gesundheitsbedürfnissen Rechnung
Die Zähne stehen im Mittelpunkt eines Wahltarifs von insgesamt vier plus Prämienprogramm. Niederlassungsleiterin Katrin Stancák berät gern zu allen Alternativen. Fotos: AOK
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Wer die Wahl hat, hat die Qual, sagt ein Sprichwort. Gut zu wissen, dass sich die Wahltarife der Gesundheitskasse ganz ohne „Quälerei“ bestimmen lassen: Je nach Lebensführung und persönlichen Voraussetzungen stehen Versicherten hier vier Modelle und ein Prämienprogramm zur Auswahl bereit. Niederlassungsleiterin Katrin Stancák informiert über die wichtigsten Eckpunkte:

1. Der Zahnersatz-Wahltarif
Für professionellen Zahnersatz kommen schnell mehrere Tausend Euro zusammen. Mit diesem Wahltarif wird die Lücke zwischen dem gesetzlichen Zuschuss und der Zahnarztrechnung denkbar klein. Je länger der Tarif währt,
desto besser: Bereits im vierten Jahr ist das Doppelte der gesetzlichen Kostenerstattung drin.

2. Der Auslandsreise-Wahltarif
Ist im Ausland eine Notfallbehandlung bei Arzt oder Zahnarzt nötig, gar ein Krankenhausaufenthalt oder der medizinisch notwendige Rücktransport, sind Versicherte mit diesem Tarif weltweit abgesichert. Die AOK hilft vor Ort, damit jeder kranke Reisende wieder gut zu Hause landet, organisatorisch, medizinisch und sprachlich – und das ab 6 Euro pro Jahr.

3. Der Krankengeld-Wahltarif
Dieser Tarif versichert Selbstständige gegen Arbeitsunfähigkeit – ohne komplizierte Prüf-Verfahren oder Fallstricke.

4. Der Bonus-Wahltarif
Diese Kombination aus Eigen-
anteil und Gesundheitsbonus lohnt sich für Gesundheitsbewusste, die selten zum Arzt gehen: Mit bis zu 600 Euro werden – ausgehend von einem gestaffelten Grundbonus – persönliche Fitness und Vorsorge belohnt. Eigenanteile werden hier nur nur für Medikamenten-Rezepte oder Krankenhausaufenthalte fällig.

5. Das Prämienprogramm
Hier werden die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen und AOK-Kursen oder der regelmäßige Gang ins Sportstudio belohnt. Es winken Geldprämien von bis zu 120 Euro und attraktive Sachprämien für Kinder und Erwachsene.

Wer mehr zu den Wahltarifen erfahren möchte, ist im Service-Center am Grünen Tal oder am Marienplatz gut beraten. Oder am kostenfreien Service-Telefon der
AOK Nordost:
(0800) 265080-41044.
www.aok.de/nordost