Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Vor Neuen Herausforderungen

Das Kinderzentrum Mecklenburg lud zum 5. Tag der offenen Tür ein
Das Kinderzentrum in der Wismarschen Straße 390 öffnete seine Türen für Eltern von jungen Patienten und
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Zum fünften Mal seit seinem Bestehen öffnete das Kinderzentrum Mecklenburg seine Türen, um Eltern von jungen Patienten und Fachpublikum zum Beispiel aus sozialpädagogischen Einrichtungen Einblick in seine Arbeit zu geben.

Auf vier Etagen bietet in der Wismarschen Straße 390 ein multiprofessionelles, interdisziplinär arbeitendes Mitarbeiterteam, bestehend aus Ärzten, Psychologen, verschiedenen Fachtherapeuten (Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Motopädie/Psychomotorik, Heilpädagogik, Musik- oder Kunsttherapie) und Sozialarbeitern, eine umfassende Diagnostik, Beratung und therapeutische Begleitung für Kinder und Jugendliche, zum Beispiel bei deren drohender körperlicher oder geistiger Behinderung durch Krankheiten oder nach Unfällen.
Mit den Jahren konnte das Leis­tungsspektrum immer mehr ausgebaut und vertieft werden. Ständige Spezialisierungen und Qualifikationen der Mitarbeiter untermauern den exzellenten Ruf des Kinderzentrums bis weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Das Kinderzentrum von vor 22 Jahren ist mit der heutigen Einrichtung nicht mehr zu vergleichen. Mittlerweile werden im Sozialpädiatrischen Zentrum zirka 3.500 junge Patienten pro Jahr betreut. In der Interdisziplinären Frühförderung sind es derzeit 75 und in der Sozialmedizinischen Nachsorge 55 Kinder.

In der Zukunft stehen neue Herausforderungen vor den Spezialisten des Kinderzentrums: Standen bisher ausschließlich Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre im Fokus, richtet sich nunmehr auch der Blick auf die Jahre als junger Erwachsener.
Wie können sie ganzheitlich gefördert und begleitet werden? Wo finden sich Partner in der Wirtschaft, in den kommunalen Verwaltungen oder auf dem Arbeitsmarkt?