Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Verein engagiert sich

Förderverein Krankenhaus Crivitz trägt zum Wohlbefinden der Patienten bei
Die Hubertus-Apotheke Crivitz spendete dem Förderverein Krankenhaus Crivitz 1.000 Euro, die bei der letztjährigen Kalenderaktion eingenommen wurden. Apotheken-Inhaber Christian Braun übergab der Vereinsvorsitzenden Dr. Christa Möhring den Scheck. Foto: SN live
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Über eine große Spende der Hubertus-Apotheke Crivitz freuen sich die Mitglieder des Fördervereins Krankenhaus Crivitz. Einen Scheck in Höhe von eintausend Euro übergab Inhaber Christian Braun kürzlich der Vereinsvorsitzenden Dr. Christa Möhring.
Das Geld stammt aus einer alljährlichen Aktion der Apotheke: In der Adventszeit werden Kalender an die Kunden verteilt – gratis, aber wer möchte, kann eine kleine Spende da lassen. Die meisten geben etwa fünfzig Cent bis ein Euro. Braun sagt: „Wir spenden das Geld deshalb dem Förderverein, weil wir möchten, dass es im Ort bleibt. Aber auch das Umfeld profitiert davon, dass wir hier so eine schöne, fast familiäre Klinik haben.“
Was genau tut der Förderverein für die Klinik am Crivitzer See, wofür setzt er die Spendengelder ein? Möhring antwortet: „Wir fühlen uns für das Rundherum verantwortlich, dafür, dass der Patient sich wohlfühlt. Wir kümmern uns zum Beispiel mit um die Grünanlagen, bezahlen das Abonnement der Tageszeitung, übernehmen die Benzinkosten für die Grünen Damen und organisieren einmal im Jahr Fachvorträge.“
Der Förderverein beteiligt sich zudem an den Tagen der offenen Tür, hat Aufsteller für Informationsmaterialien gekauft und bezahlt hübsche Perlenarmbändchen für Neugeborene. Und den Patienten, die über Weihnachten im Krankenhaus bleiben müssen, machen es die Vereinsmitglieder etwas gemütlicher: Sie stellen Weihnachtsbäume zur Verfügung und geben Geld für den Posaunenchor, der immer Heiligabend, 14 Uhr, ein Konzert in der Klinik gibt.
Dr. Christa Möhring hat von 1989 bis 2004 im Krankenhaus am Crivitzer See vor allem als Anästhesistin gearbeitet. Auch jetzt, wo sie in Rente ist, liege ihr die Klinik weiter am Herzen, sagt sie: „Wir haben dieses Haus durch die Wende gebracht, in dieser Zeit wurden ringsum viele kleine Kliniken geschlossen, abgewickelt, wie es damals hieß. Unser Haus ist geblieben, und es hat seinen familiären Charakter behalten.“
Die nur wenige Meter entfernte Hubertus-Apotheke spendet bereits seit 2009 regelmäßig dem Förderverein. Die jetzige Summe von 1.000 Euro stellt einen neuen Rekord dar, bisher kamen jeweils um die 700 bis 800 Euro aus den Kalenderaktionen zusammen.
Aber auch Christian Braun persönlich engagiert sich als Vereinsmitglied für das Krankenhaus.
Der Apotheker erläutert: „Ich versuche, an den Veranstaltungen des Fördervereins teilzunehmen und bringe meine Fachkenntnisse mit ein. Ich kann mir auch vorstellen, künftig noch intensiver mitzuarbeiten. Ich weiß ja, dass die Psyche bei der Genesung eine große Rolle spielt. Und dazu können wir als Verein beitragen.“
Kontakt zum Förderverein über Dr. Christa Möhring: telefonisch unter 0 38 60 / 84 11, per Mail unter christa.moehring@gmx.net.

MediClin Krankenhaus am Crivitzer See
Amtsstraße 1
19089 Crivitz
Telefon: (03863) 520-0
Telefax: (03863) 520-158
www.krankenhaus-am-
crivitzer-see.de