Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Spezialschuhe für Diabetiker

Sensible Füße benötigen besonderes Schuhwerk, um sie zu entlasten
Spezialschuhe gibt es heutzutage wirklich für jeden Geschmack. Foto: LucRo
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Bewegungsfreude auf Schritt und Tritt – das ist es, was sich Menschen mit Rheuma und Diabetiker wünschen. Doch oft sind es die Füße, die hierbei nicht recht mitziehen wollen. Zu empfindlich reagieren sie auf das normale Schuhwerk. Druckstellen und Abschürfungen werden zum Dauerthema. Gut, dass es Spezialschuhe für solche sensiblen Füße gibt.

Orthopädietechnikermeister Torsten Lindig vom Opens external link in new windowSanitätshaus Kowsky weiß: „Viele werden es vielleicht nicht wissen, aber Diabetiker, Rheumatiker und Alkoholiker, die an Nervenschäden leiden, haben da eine reiche Auswahl an Schuhwerk. Allein die Schuhkollektion der Firma LucRo umfasst 204 modische Treter. Die sind alle so beschaffen, dass man beim Laufen leicht abrollen kann und der Vorderfuß entlastet wird. Die Schuhe sind gleichmäßig ausgepolstert, der Kontakt der Füße mit Nähten wird weitgehend verhindert. In der Regel übernimmt die Krankenkasse die Anschaffung.“

Wer sich für solche Spezialschuhe interessiert, der kann sich im Sanitätshaus Kowsky beraten lassen oder am 8. November zum Tag der Fußgesundheit vorbeischauen.