Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

„Sehr persönlicher Kontakt“

Vorgestellt: das Fachgebiet Anästhesie im MediClin-Krankenhaus am Crivitzer See
Dr. Ralph Budnik, Chefarzt der Anästhesie im MediClin-Krankenhaus Foto: SN live
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

„Wir Anästhesisten sind Dienstleister für die operierenden Fachgebiete“, sagt Dr. Ralph Budnik, Anästhesie-Chefarzt und ärztlicher Direktor des MediClin-Krankenhauses am Crivitzer See. Das Aufgabengebiet eines Anästhesisten ist dabei vielseitiger als gemeinhin angenommen. Verbunden wird dies ja meist mit der Narkose, dem Ausschalten von Schmerzen. Das ist auch tatsächlich ein großer Teil der Arbeit dieser Ärzte. Jedoch umfasst ihr Fachgebiet ebenfalls die Bereiche Notfall- und Intensivmedizin.

Budnik ergänzt: „Eine wichtige Aufgabe der Anästhesisten ist es, dem Patienten in der Vorbereitung die Angst vor der Operation und der Narkose zu nehmen. Dazu sprechen wir ausführlich mit dem Betreffenden und wählen dann gemeinsam das passende Anästhesieverfahren aus.“ Unter anderem werde dabei auf mögliche Vorerkrankungen eingegangen, so dass die Behandlung entsprechend angepasst werden könne. Auch über mögliche Risiken klärt der Arzt in dem Vorbereitungsgespräch auf. Der Patient müsse auch die Möglichkeit haben, sich eine Zweitmeinung ein­zuholen oder die Operation gegebenenfalls zu verschieben.

Im MediClin-Krankenhaus Crivitz erbringt die Anästhesie Leistungen für die Allgemeinchirurgie, die Orthopädie/Unfallchirurgie, die Innere Medizin sowie die Gynäkologie und Geburtshilfe. „Zudem“, sagt Budnik, „helfen wir der Palliativmedizin, ihre Schmerztherapie zu optimieren.“

Neben der Versorgung der zu operierenden Patienten stehe die Betreuung der werdenden Mütter im Mittelpunkt. „Hierzu findet im Rahmen der Geburtsplanung mit jeder schwangeren Patientin ein Gespräch über die Möglichkeit von Schmerz­aus­schaltungs­ver­fah­ren statt“, informiert Budnik. Die Anästhesisten des Hauses stehen den werdenden Müttern rund um die Uhr zur Verfügung – sowohl bei einer Spontangeburt als auch beim Kaiserschnitt.

Dr. Hans-Heinrich Uhlmann, Geschäftsführer des Crivitzer Krankenhauses, betont: „Unsere Anästhesisten bilden ein stabiles Team, haben langjährige Erfahrungen, und vor allem handelt es sich ausschließlich um Fachärzte. Dies ist ein hoch einzuschätzender Vorteil.“ Auch Dr. Ralph Budnik hebt die Vorteile des vergleichsweise kleinen MediClin-Krankenhauses hervor: „Der Kontakt zwischen Patient und Narkosearzt ist bei uns sehr persönlich. Wir unterhalten uns mit den Patienten nicht nur vor, sondern auch nach der Operation ausführlich.“

Übrigens: im MediClin-Krankenhaus am Crivitzer See jeden 1. Dienstag im Monat, 18.30 Uhr, Kreißsaal-Führung