Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Schlafplatz, der mitdenkt

Sanitätshaus Kowksy setzt in der Pflege auf intelligente Betten
Das Pflegebett Dali II 24 Volt von Burmeier Foto: Burmeier
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Es gibt immer mehr Menschen, die ihre Eltern oder den Ehepartner im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung pflegen. Doch zur Ruhe kommen diese Menschen eher selten. Denn viele verfolgt das ständige Gefühl, dass etwas passiert, wenn sie das Zimmer verlassen. Was, wenn der Vater ruft und man ihn nicht hört? Oder er allein aufsteht und hinfällt? Torsten Zelck, zertifizierter Wohnraumberater des Opens external link in new windowSanitätshauses Kowsky, kennt diese Sorgen seiner Kunden zur Genüge. Er ist froh, dass es mittlerweile intelligente Betten gibt, die nicht nur Pflegebedürftigen gut tun, sondern auch die Gedanken der Pflegenden zur Ruhe kommen lassen.

„Das Prinzip ist einfach“, sagt er, „Bewegt sich die pflegebedürftige Person ’aus den Federn’, weil sie vielleicht auf die Toilette will, schaltet sich automatisch ein Unterlicht des neuen Care Communication Systems an und leuchtet den Weg aus dem Zimmer. Kehrt die Person nach einer gewissen Zeit nicht zurück, wird ein Signal an den Angehörigen oder eine Pflegeperson gesandt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Bett eine enorme Erleichterung für Angehörige und Pflegende ist. Dank des intelligenten Bettes müssen sie sich nicht jede Sekunde um das Wohlbefinden des Pflegebedürftigen sorgen. Sie wissen, dass es ihm gut geht.“

Mittlerweile ist die Zahl der Betten, die die Firma Burmeier auf den Markt gebracht hat, enorm. Viele davon müssen privat erworben werden, doch das Modell Dali II 24 Volt gibt es über die Pflegekasse. Das Care Communications System kann dann privat dazu erworben werden. Das Dali II ist wohl Deutschlands meistverkauftes Pflegebett. Das elektrisch verstellbare Krankenbett hat sich bestens bewährt und lässt sich mit textilen, waschbaren Überzügen in verschiedenen Farben erwerben. Mit einem passenden Nachtschrank kann es geschmackvoll in das Zuhause integriert werden.  

Das intelligente und langlebige Pflegebett wird vom Sanitätshaus Kowsky zur Erprobung übrigens auch ins Haus geliefert. Für die ein oder andere Familie ist so ein intelligentes Bett vielleicht eine Geschenkidee zur Weihnachten, die gerade rechtzeitig kommt.  Neben den Betten finden sich ebenso Lagerungsmatratzen für verschiedene Bedürfnisse.
Torsten Zelck und seine Kollegen lassen sich gern kontaktieren, und sie nehmen sich Zeit für eine ausgewogene Beratung.