Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Satzball für die Gesundheit

U14-Mannschaften trafen sich in Schwerin zum AOK-Nordcup im Volleyball
Vollen Einsatz am Netz zeigten die U14-Spieler beim Nordcup. In grünen AOK-Shirts (unten) nahmen sie am Ende alle gemeinsam Aufstellung. Fotos: AOK
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Was für ein Volleyball-Fest! Zum dritten Mal richtete der Schweriner SC am vergangenen Wochenende den Nordcup für die Volleyball-Meister von morgen aus. Organisiert vom Volleyball-Nachwuchs-Förderverein hatten sich die Sportler diesmal auch die Unterstützung der AOK Nordost gesichert – und damit auf eine bereits in der 1. Volleyball-Bundesliga bewährte Zusammenarbeit gesetzt. Am 9. und 10. November traten die Eleven des traditionsreichen Schweriner Clubs gegen ihre Konkurrenten aus ganz Deutschland ans Netz. Neben den männlichen und weiblichen U14-Teams des SSC waren 14 weitere Mannschaften angereist. Die Zuschauer verfolgten spannende Matches, an deren Ende der VC Angermünde vor dem VC Bitterfeld-Wolfen w und  dem VC Potsdam Waldstadt auf das Siegertreppchen treten durften. Alle Spieler freuten sich über leuchtend grüne T-Shirts als schöne Erinnerung an das Turnier. „Wir sind alle schlichtweg begeistert von diesem tollen Wochenende im Zeichen des Sports“, freute sich AOK-Niederlassungsleiterin Katrin Stancak nach der Siegerehrung. „Unsere U14-Spieler brauchen sich keineswegs hinter ihren Vorbildern aus der Bundesliga zu verstecken!“ Dass die AOK Nordost nach der Unterstützung der „großen“ Schweriner Volleyballerinnen und Volleyballer nun auch das Engagement für den Nachwuchs übernommen hat, ist für sie und ihre Kollegen nur logische Konsequenz ihres Einsatzes für die Gesundheit: „Natürlich kann nicht jeder ein Leistungssportler sein“, sagt sie, „aber Sport, wenigstens ein bisschen, sollte immer zu unserem Leben dazu gehören. Davon wollen  wir auch und gerade junge Menschen überzeugen. Und das U14-Turnier ist ein super Beispiel dafür, wie viel Spaß Sport machen kann.“

www.aok.de/nordost