Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Pflege von hoher Qualität

Pflegedienst „Vitanas Ambulant“ betreut seine Klienten individuell und mit viel Einfühlungsvermögen
Pflegedienstleiterin Cornelia Westphal (2. v. l.) und ihre Mitarbeiterinnen sind rund um die Uhr für ihre Klienten da. Foto: Vitanas
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

„Zu Hause ist es doch am schönsten“, lautet der Leitspruch des Pflegedienstes „Vitanas Ambulant“, der am Anfang dieses Jahres seine Tätigkeit aufgenommen hat und derzeit 35 Klienten betreut.
Die Pflegedienstleiterin Cornelia Westphal sagt: „Mit Einfühlungsvermögen, Zuwendung, hoher pflegerischer Qualität und individuell abgestimmten Leistungszeiten kümmern sich sechs Pflegefachkräfte um Pflegebedürftige im Großraum Schwerin.“ Zudem arbeitet der Pflegedienst mit den stationären „Vitanas“-Einrichtungen in Schwerin zusammen.
Cornelia Westphal bedankt sich bei allen Klienten, Interessenten und Kooperationspartnern für das Vertrauen in den ersten neun Monaten und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Das Angebot von „Vitanas Ambulant“ gliedert sich in drei Bereiche: Grundpflege, Behandlungspflege und individuell vereinbarte Leistungen.

Grundpflege

Dies ist die nichtmedizinische, pflegerische Versorgung zur Bewältigung des Alltags (SGB XI). Die Leistungen werden zum Teil oder sogar komplett von der Pflegeversicherung getragen. Dazu gehören unter anderem:
· Essenszubereitung
· Körperpflege
· Begleiten und Mobilisation
· Urlaubs-/Verhinderungspflege
· zusätzliche Betreuung.

Behandlungspflege
Sie umfasst alle Maßnahmen, die das ärztliche Behandlungsziel sichern (laut SGB V) – alles Leistungen, die von den Krankenkassen getragen werden, zum Beispiel:
· Wundversorgung
· Blutdruck-/Blutzuckerkontrolle
· Insulin-Injektion
· Medikamentengabe.

Individuelle Leistungen
Ergänzend zu den oben genannten Leistungen der Kranken- und Pflegekassen bietet „Vitanas Ambulant“ eine Reihe von Privatleistungen an, zum Beispiel:
· Hauswirtschaft
· Einkaufen
· Begleiten außer Haus.

Beratungseinsätze

Wenn Angehörige, Bekannte oder sonstige nicht erwerbsmäßig pflegende Personen die Betreuung übernehmen, erhält der Pflegebedürftige dafür Pflegegeld.
Die Pflegekasse fordert hier regelmäßige Beratungseinsätze durch einen Pflegedienst. Gern kommen die Mitarbeiterinnen von „Vitanas Ambulant“ zu Ihnen nach Haus und informieren Sie und Ihre Angehörigen vor allem fachlich.
Die Beratungen müssen bei den Pflegestufen 1 und 2 halbjährlich und bei der Pflegestufe 3 vierteljährlich erfolgen. Die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen.

Verhinderungspflege
Möchte oder muss die betreuende Pflegeperson sich eine Auszeit vom Pflegealltag nehmen, kann der zu Pflegende insgesamt bis zu vier Wochen im Jahr eine Urlaubs-/Verhinderungspflege in Anspruch nehmen. Wird die Pflege in dieser Zeit zum Beispiel von einem Pflegedienst übernommen, zahlt die Pflegekasse für diese 28 Tage bis zu 1.550 Euro pro Jahr. Dabei ist es auch möglich, dass der Pflegedienst tage- oder stundenweise kommt.

Der Pflegedienst „Vitanas Ambulant“ verfügt noch über freie
Kapazitäten. Unter der Telefonnummer 03 85 / 5 75 66-560 ist er jeden Tag und rund um die Uhr erreichbar.