Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Perfekte Vor- und Nachsorge

Betreuung für Schwangere und junge Mütter/Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse geplant
Diese zehn neuen Erdenbürger wurden kürzlich im MediClin-Krankenhaus in Crivitz geboren: Flynn, Emilia, Pia, Adrian, Moritz, Lasse, Bruno Horst, Lina sowie die Zwillinge Paul Jürgen und Max Luca. Foto: MediClin
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Dass werdende Mütter ihre Kinder so gern im MediClin-Krankenhaus Crivitz zur Welt bringen, liegt nicht zuletzt an der liebevollen und fachlich versierten Betreuung durch die Hebammen. Dabei beginnt die Vorsorge je nach Wunsch bereits in den ersten Schwangerschaftswochen.

Die leitende Hebamme Doreen Werpel sagt: „Vor der Geburt geht es einerseits darum, dass die Frauen uns Hebammen schon mal kennen lernen. Wir beraten und betreuen sie – in Zusammenarbeit mit ihrem niedergelassenen Gynäkologen – rund um die Geburt. Wenn sie sich zur Entbindung für unser Haus entscheiden, helfen wir ihnen natürlich gern, unter anderem bei Schwangerschaftsbeschwerden.“ Zum Beispiel behandle man die Frauen mit Akupunktur gegen Übelkeit und gegen Ischias- Schmerzen.

Die Nachsorge, sagt Doreen Werpel, werde ebenfalls gern in Anspruch genommen. Dafür kommen die Hebammen nach der Geburt zu den jungen Müttern nach Hause. Zur medizinischen Betreuung der Babys direkt im Crivitzer Krankenhaus zählt zum Beispiel ein Stoffwechsel-Screening am dritten Lebenstag. Früh erkannt lassen sich die meisten Auffälligkeiten gut therapieren. Zudem wird das Gehör der Mädchen und Jungen getestet, und per Ultraschall werden Bauchorgane, Hüfte und Kopf untersucht.

Ein kleiner Blick in die Zukunft: Es ist geplant, im MediClin-Krankenhaus am Crivitzer See wieder Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse anzubieten. Auch sollen fünf weitere BabyBayBetten angeschafft werden.

Tipp: Jeden ersten Dienstag im Monat, 18.30 Uhr, findet eine Kreißsaalführung statt.