Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Mode macht den Mann

„MÄNNER & söHne“ in Ludwigslust kleidet Herren stilvoll und sportlich
Riesige Auswahl: Das Team von „donna“ und „MÄNNER & söHne“ berät jeden Kunden zu allen aktuellen Trends der Saison. Foto: privat
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Fragt man Thomas Hermann, was ihm am Ende dieses Jahres am deutlichsten in Erinnerung geblieben ist, dann gibt es darauf zuminest in geschäftlicher Hinsicht nur eine Antwort: der Umzug von „MÄNNER & söHne“ vom Lindencenter in die Lindenstraße 7. Dort, wo sich mit „donna“ schon die erste Adresse für stilbewusste Damen findet, haben jetzt auch Herren die Qual der Wahl. Was den Mann heute und morgen modisch anzieht, darüber sprachen wir mit dem Inhaber.

Herr Hermann, ihr Geschäft für Herrenmode gibt es jetzt seit 20 Jahren. Wie unterscheiden sich denn die Herren von den Damen, was das Einkaufen angeht? Das kann man nicht für jeden sagen, aber Männer sind schon anders. Wo die Damen gern einmal pro Woche reinschauen, reicht es den Herren oft, sich alle halbe Jahr komplett neu einzukleiden. Aber ich freue mich sehr, dass es Kunden gibt, die unser Geschäft schon seit den Anfängen begleiten.

Was machen Sie anders als die übliche Herrenabteilung? Also, es gibt hier ganz sicher ein größeres Sortiment. In „MÄNNER & söHne“ zum Beispiel den Shop-in-Shop von „camel active“. Diese Linie ist bei uns seit 17 Jahren sehr erfolgreich, sie ist wie gemacht für den ‚echten‘ Mann, sehr kernig und sportlich und trotzdem für den städtischen Alltag passend. Gleichzeitig bekommen Sie bei uns natürlich auch die gehobene Business-Mode mit Anzügen, Hemden und allem, was dazu gehört. Angesagt sind da  zum Beispiel die klassische Linie Hugo Boss Black oder Boss Orange als etwas modischere Variante.

Können Sie uns denn schon verraten, was der Mann von heute 2014 tragen sollte? Wir sind ja regelmäßig auf den wichtigen Messen unterwegs, um die Trends so früh wie möglich zu sehen. Die nächste Messe steht bereits im Januar an. Was man aber heute schon sagen kann: Nach den Neon-Farben des vergangenen Sommers geht es 2014 eher in Richtung Pastellfarben, von zart bis kräftig. Die spiegeln sich dann auch in der Herrenmode wieder. Dazu bekommen wir eine richtige „blaue Welle“. Die blaue Jeans in allen Varianten, was mir persönlich sehr gut gefällt, nachdem jetzt lange Zeit vor allem Chinos und andere Stoffhosen angesagt waren. Insgesamt wird in Farbgebung nächstes Jahr etwas mehr Ruhe einkehren. Aber am besten, Sie schauen einmal bei uns rein!