Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

LICHT(BLICK) FÜR DIE HAUT

ERGÄNZUNG DES ANGEBOTS DER HAUTÄRZTE
Prof. Dr. med. Michael Drosner
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Am 24. Juni 2010 hat Prof. Dr. med. Michael Drosner seine private Hautarztpraxis mit dem Schwerpunkt Laser- und Lichttherapie in Schwerin eröffnet. SCHWERIN LIVE sprach mit dem Mediziner.

Herr Prof. Drosner, was hat Sie bewegt als Münchner nach Schwerin zu gehen?
Schon seit ein paar Jahren bin ich als Dozent für den Studiengang Diploma in Aesthetic Laser Medicine an der Universität Greifswald tätig und habe dadurch natürlich den schönen Norden entdeckt. Hinzu kam, dass ich vor gut einem Jahr in einer Fachzeitschrift für Hautärzte las, dass in Schwerin ein Dermatologe gesucht wird.

Was bedeutet ‚Schwerpunkt Laser- und Lichttherpie?
Seit Ende der 1980-iger Jahre fasziniert mich, welche Ergebnisse sich heute mit Laser und Blitzlichtgeräten erzielen lassen. So können wir zum Beispiel Blutschwämme bei Säuglingen schon im ersten Lebensjahr beseitigen, während die körpereigene Rückbildung im Schnitt zehn Jahre braucht. Auch bei Akne, Rosazea und erweiterten Äderchen wirkt die Laserbehandlung hervor-ragend. Mit ganz neuen fraktionierten Lasertechniken können wir inzwischen auch das Wachstum des Bindegewebes anregen und so Hautfalten und –narben deutlich verbessern. Neue Anwendungsgebiete sind Weißfleckenkrankheit und Schuppenflechte: Hier helfen mehrere Behandlungen mit einem 308nm-Excimer-System die Pigmentbildung anzuregen bzw. die Psoriasisherde zu entfernen. Mein Lieblingsgerät ist eine sehr vielseitig verwendbare Blitzlampe, mit der wir neben der langanhaltenden Haarentfernung auch Pigmentflecken schonend entfernen und fahle Haut wieder jünger aussehen lassen können. Ein Laser mit zwei verschiedenen Wellenlängen für die Entfernung von ungeliebten Tätowierungen rundet das Spektrum ab.
Angemerkt sei auch, dass der Schwerpunkt Lasertherapie in der Dermatologie in M-V noch unterversorgt ist. Mit meiner Schwerpunktpraxis möchte ich den Menschen hier ermöglichen, die Therapien vor Ort wahrzunehmen, ihnen also Fahrten nach Hamburg, Berlin oder Lübeck ersparen.

Sie haben eine Privatpraxis eröffnet. Was bedeutet dies für mich als Patient?
Derzeit gibt es keinen verfügbaren Kassenarztsitz für einen Hautarzt in Schwerin und somit musste ich mich privat niederlassen. Dennoch kann letztlich jeder Patient in meine Praxis kommen, nur eine Abrechnung über die Chipkarte ist nicht möglich. Wir Ärzte sind aber an eine Gebührenordnung gebunden, so kostet beispielsweise eine Beratung inkl. erster Untersuchung ca. 35 bis 50 Euro. Für gesetzlich versicherte Patienten ist anzumerken, dass Laserleistungen häufig nicht Bestandteil des Leistungskataloges der Kassen sind.

Darf man jetzt nur zu Ihnen kommen, wenn man etwas gelasert haben möchte?
Nein. Ich bin Hautarzt und Patienten dürfen mich gern auch bei allen anderen Sorgen rund um ihre Haut konsultieren. Mit dem Lasern habe ich eine Leidenschaft in meinen Beruf integriert.   

PROF. DR. MED.
MICHAEL DROSNER

Bischofstraße 11
19055 Schwerin
Telefon 0385 / 34 36 68 00
info@hlzs.de
www.hlzs.de