Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Krabbeln, trippeln oder rollen

Um Frühförderung dreht sich alles beim Firefly-Tag am 6. April
Mit dem Scooot können besondere Kinder früh die Welt entdecken. Foto: Kowsky
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Auch kleine Kinder mit besonderen Bedürfnissen wollen am Leben teilnehmen. Sie wollen krabbeln, trippeln und rollen wie die anderen. Für sie gibt es mittlerweile hervorragende Hilfsmittel der Firma VIDA. Marco Grunenberg, der sich im Opens external link in new windowSanitätshaus Kowsky um besondere Kinder kümmert, schwört auf dessen Firefly-Produkte. „Sie unterstützen spielerisch die frühe Beweglichkeit und sind einmalig. In Amerika sind sie schon längere Zeit im Einsatz, bei uns erst seit einem Jahr“, sagt er.

Da gibt es zum Beispiel einen modularen 3-in-1 Flitzer, den Scooot. Die Lütten können sich auf diesen legen und mit den Armen und Beinen fortbewegen. Sie können aber auch drauf sitzen und sich mit den Füßen selbständig anschubsen. Oder sie schieben mit ihren Händen sitzend Antriebsräder an.
Den Scooot und ähnliche Geräte präsentiert das Sanitätshaus Kowsky gemeinsam mit der Firma VIDA am Donnerstag, 6. April, beim ersten Firefly-Tag. Von 10 bis 15 Uhr dreht sich alles um die Frühförderung und um das, was möglich ist.