Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Kleiner Raum, großes Angebot

Seit Oktober ist das Sanitätshaus Stolle „Untermieter“ im Crivitzer Krankenhaus
Orthopädiemechaniker Torsten Bendig hält in der Crivitzer Klinik das gesamte Sortiment des Sanitätshauses Stolle vor. Der kleine, aber feine Service- und Verkaufsraum ist gut ausgeschildert. Fotos: Hultzsch
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Weite Wege in einer kleinen Stadt wie Crivitz? Jeder Einwohner würde darauf wohl mit einem klaren „Gibt‘s nicht!“ antworten. In einem ganz anderen Licht erscheint diese Frage jedoch im Hinblick auf Versorgungseinrichtungen, die nicht jeden Tag benötigt werden, dennoch aber für viele Menschen unverzichtbar sind. Ein Sanitätshaus ist dafür ein gutes Beispiel – in Crivitz gibt es keines. Oder besser: gab es keines, denn seit Oktober findet sich im MediClin Krankenhaus am Crivitzer See ein kleiner „Ableger“ des renommierten Sanitätshauses Stolle, das in Schwerin seit 1990 mit einem großen Zentrum und fünf Fillialen ansässig ist. Die Versorgung mit Hilfsmitteln jeglicher Art ist nun auch im kleinen Crivitz kein Problem mehr. „Patienten mussten oft den Weg nach Schwerin oder Parchim antreten, um sich in einem Sanitätshaus beraten zu lassen“, sagt Dr. Hans-Heinrich Uhlmann, der Geschäftsführer des Krankenhauses. „Es freut uns sehr, dass wir nun mit einem Stolle-Service- und Beratungsraum die volle Versorgung anbieten können. Gerade für unsere älteren Einwohner, die nicht mehr so mobil sind, ist das sehr wichtig.“
Der Fachmann, der jetzt täglich zu festen Öffnungszeiten vor Ort zur Verfügung steht, heißt Torsten Bendig, ist Orthopädiemechaniker und betreut sowohl die 15 Quadratmeter große kleine Filiale als auch die Patienten, die direkt auf den Stationen mit Hilfsmiteln versorgt werden müssen. Im Angebot hat er das komplette Sortiment eines Sanitätshauses: Von der Orthopädietechnik, wie Prothesen und Orthesen, der Schuhtechnik mit den diversen Spezialanfertigungen, zum Beispiel für Diabetikerfüße, über die Reha-Technik mit Rollstühlen und Rollatoren bis hin zu den diversen alltäglichen Standards eines Sanitätshauses, wie z.B. Kompressionsstrümpfen, Bandagen, Kissen und, und, und.
„Von Ärzten im Ort und auch von vielen Patienten wurde der neue Service bereits sehr positiv aufgenommen“, weiß Stolle-Filialleiterin Rosemarie Scheel, die die neue Crivitzer Einrichtung von der Idee bis zur Eröffnung begleitet hat. Für die erste Woche des kommenden Monats, vom 2. bis zum 6. Dezember, haben sie und ihre Kollegen bereits eine Aktionswoche geplant. Quasi als offizielle Einweihung des neuen Standortes wird dann ein kostenfreier Venenfunktionstest mittels Venendruckmessung angeboten. Eine Anmeldung ist dazu nicht notwendig. „Außerdem machen wir unseren Kunden ein weiteres kleines Eröffnungsgeschenk“, sagt Torsten Bendig. „Zu jedem im Dezember hier bei uns in Crivitz eingelösten Rezept für Kompressionsstrümpfe gibt es ein hochwertiges medizinisches Hautpflegeprodukt gratis.“ Wer täglich Kompressionswäsche tragen muss, weiß diese Hilfe für strapazierte Haut zu schätzen. Und übrigens: Sollte der Orthopädietechniker während der Öffnungszeiten einmal nicht im Stolle-
Raum anzutreffen sein, ist er auf einer der Stationen unterwegs und kann von den Mitarbeitern an der Rezeption des Krankenhauses jederzeit telefonisch benachrichtigt werden.

Kurzinfos

MediClin Krankenhaus am Crivitzer See
Amtsstraße 1
19089 Crivitz
Telefon: (03863) 520-0
Telefax: (03863) 520-158
www.krankenhaus-am-
crivitzer-see.de