Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Im Pflegefall Seite an Seite

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ein plötzlicher Pflegefall in der Familie stellt die meisten Menschen vor große Herausforderungen. „Genau da setzen wir mit unserem Online-Angebot an und bieten Hilfestellung“, sagt Katrin Stancak, Leiterin der AOK-Niederlassung Schwerin. Auf www.aok.de/nordost/gesundheit hilft das neue AOK-Pflegeportal mit vielen praktischen Tipps. Ein interaktiver Check analysiert die persönliche Situation. Darauf aufbauend werden die Nutzer direkt zu passenden Inhalten und Angeboten weitergeleitet. „Die meisten Menschen möchten zu Hause gepflegt werden“, ist die Erfahrung von Katrin Stancak. „Im Pflegeportal erfahren Angehörige, mit welchen Leistungen die häusliche Pflege unterstützt wird.“ Auch die nötigen Antragsformulare sind hinterlegt.
Wer die Rubrik „Praxisratgeber“ anklickt, erhält Anregungen und Ratschläge für den Alltag, beispielsweise zum Umgang mit Demenzkranken. Ist die häusliche Betreuung nicht möglich, gibt das Portal Hinweise, worauf man bei der Auswahl eines Pflegedienstes oder eines Pflegeheims achten sollte.
Damit pflegende Angehörige auch Zeit für sich finden, gibt es die Rubrik „Hilfe für Helfer“. Dort kann man sich über Angebote zur eigenen Entlastung informieren – etwa über die Möglichkeit der zeitweisen Tages- und Nachtpflege oder ehrenamtliche Helfer. Nutzer erfahren, wie sie den stressigen Pflegealltag bewältigen und zwischendurch auch mal entspannen können. Beratung zu allen Themen gibt es auch über die kostenfreie AOK-Pflegehotline 0800 2658888 (Montag-Freitag von 7 bis 20 Uhr, Sonnabend von 9 bis 14 Uhr).