Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

„Hausgeburt im Krankenhaus“

Entbinden in familiärer Atmosphäre in der MediClin-Klinik Crivitz/monatlich Kreißsaal-Führungen
Bianca Welzel (r.) brachte ihre Celina im Crivitzer Krankenhaus zur Welt. Die Fachärztin Kathrin Dingler freut sich mit der glücklichen Mutter.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

m MediClin-Krankenhaus am Crivitzer See werden jährlich immer um die 400 Kinder geboren. Die werdenden Mütter kommen nicht zuletzt wegen der familiären Atmosphäre gern dorthin. Der Chef­arzt der Frauenklinik, DM Ralf Lazar, fasst es so zusammen: „Wir bieten die Hausgeburt im Krankenhaus.“
Zwei Kreißsäle hat die Klinik – und eine Geburtswanne. Man setzt hier genauso auf moderne Technik wie auf die individuelle Betreuung der Schwangeren und jungen Mütter. Und es gibt auch ein freundlich eingerichtetes Familienzimmer, in dem die Eltern direkt nach der Geburt mit ihrem Baby ein paar Stunden verbringen können. Dieser Raum bietet übrigens ebenso wie die Kreißsäle eine wunderbare Aussicht auf den See.

Die Hebammen kümmern sich vor und unmittelbar nach der Geburt liebevoll um Mütter und Säuglinge. Ärzte sind zudem immer in der Nähe, werden aber nur in kritischen Situationen bei der Entbindung hinzugerufen.
Versierte Kinderärzte untersuchen die jungen Erdenbürger in den ersten Stunden und Tagen (U1 und U2), auch eine osteopathische Diagnose wird erhoben – und das auf Kosten der MediClin-Klinik. Zu den Untersuchungen der Babys gehört auch ein Hüft-, Schädel- und Bauch-Ultraschall zwei bis drei Tage nach der Geburt.
Die Frauen dürfen im Krankenhaus Crivitz ab der 36. Woche entbinden und bleiben meist drei bis vier Tage. Manche von ihnen lassen sich zur Geburtsvorbereitung akupunktieren. Die Fachärztin Kathrin Dingler sagt: „Die Akupunktur kann die Geburtsdauer um einige Stunden verkürzen.“

Immer am ersten Dienstag eines Monats bietet die Klinik ab 18.30 Uhr eine Kreißsaalführung an. Die Veranstaltung am 1. Juli war wieder sehr gut besucht. Vor allem waren es Paare, die sich umschauten. Was erwartet mich und mein Baby hier? Welche Möglichkeiten der Geburt gibt es? Wie sind die Zimmer ausgestattet? Alle Fragen werden ebenso kompetent wie charmant beantwortet