Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Für ein strahlendes Lächeln

Die AOK Nordost bietet einen Zahnersatz-Wahltarif an
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Zahnersatz ist teuer. Da kommen schnell mehrere tausend Euro zusammen. Mit dem AOK-Zahn­ersatz-Wahltarif verringern AOK-Mitglieder jetzt die Lücke zwischen dem gesetzlichen Festzuschuss und ihrer Zahnarztrechnung. Mit diesem günstigen Tarif können sie sich auch in Zukunft ein strahlendes Lächeln leisten.
Den exklusiven Schutz aus einer Hand bietet die AOK als eine der ersten gesetzlichen Krankenkassen an – zu einer besonders günstigen Prämie. Der zuständige AOK-Berater ermittelt den gesetzlichen Festzuschuss, und nach der Behandlung reicht der Patient einfach nur die Rechnung ein – und die Leistung aus dem Wahltarif wird direkt erstattet.

Die Höhe der Leistung richtet sich nach dem gesetzlichen Festzuschuss. Je länger man am AOK-Zahn­ersatz-Wahltarif teilnimmt, desto mehr profitiert man davon. In den ersten drei Jahren ist der Anspruch zwar begrenzt: maximal 250, 500 und 750 Euro. Aber ab dem vierten Jahr wird genau die Höhe des Festzuschusses erstattet, ab dem 7. Jahr kommen sogar noch 5 Prozent der Festzuschuss-Summe dazu, ab dem 10. Jahr 10 Prozent und ab dem 13. Jahr schließlich 20 Prozent.

Versicherte mit dem AOK-Zahn­ersatz-Wahltarif können eine Erstattung für medizinisch notwendige Füllungstherapien (Zahnfüllungen) erhalten sowie für professionelle Zahnreinigungen bei einem Vertragszahnarzt, wenn sie in den letzten zwölf Monaten vor der Behandlung eine zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung in ihrem Bonusheft eingetragen haben. Die Erstattung ist auf insgesamt 30 Euro je Teilnahmejahr begrenzt.
Die Monatsprämien für den Wahltarif sind gestaffelt; sie beginnen mit 2,10 Euro. Wer die gesamte Jahresprämie gleich im Voraus bezahlt, erhält übrigens vier Prozent Rabatt auf diese Summe.
Weitere Informationen zum Thema Zahngesundheit sind zu finden im Internet unter Opens external link in new windowwww.aok-jetzt.de.