Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Fit machen für die Zukunft

Große Mehrheit der Deutschen wünscht sich körperliche Fitness bis ins hohe Alter
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Angesichts der enormen Zunahme an Zivilisationskrankheiten, gewinnt das aktive Entgegenwirken durch gezielten Sport und Bewegung immer mehr an Bedeutung. Auch in diesem Jahr gehört der gute Vorsatz „Mehr Sport treiben“ zu den Top drei der Neujahrsvorsätze.

Fitness und Gesundheit werden im neuen „Vital am See“ in Raben Steinfeld großgeschrieben. Mitte 2013 öffneten sich bereits die Türen und im September gab es die offizielle Eröffnung. Das Team des Studios blickt auf einen erfolgreichen Start zurück Auch die Mitglieder des Vorgänger-Studios sind mit den neuen Gegebenheiten und dem neuen erfahrenen und bestens motivierten Studio-Team sehr zufrieden.

Besondere Begeisterung findet der nagelneue Park mit Ausdauergeräten von Precor, die den modernen Ansprüchen perfekt gerecht werden. Ausgestattet mit Fernseher, Display mit vielen Informationen und Pulsmessern lässt sich das Herz-Kreislaufsystem wunderbar an diesen Geräten trainieren.  Genauso verschwitzt ein Freizeitsportler bei einem 45-Minuten Training auf dem beliebten AMT (Adoptive Motion Trainer), ein moderner Indoor-
Walker
 und -Stepper, gute 500 kcal und macht damit auch das Abnehmen leichter.

Ein abwechslungsreiches Kraft- und Ausdauertraining für den ganzen Körper bietet der elektronisch gesteuerte „Movens-
Zirkel“. Viele Mitglieder lieben dieses Training. Denn in nur etwa 20 Minuten werden an neun verschiedenen Geräten die 17 wichtigsten Muskelgruppen des Körpers beansprucht. Das hier zum Eisnatz kommende iso-
dynamische Widerstandssystem ist besonders schonend, vergleichbar mit dem Widerstand im Wasser – die Form des Trainings verhindert eine Überbelastung des gesamten Bewegungsapparates und schont die Gelenke. Die Geräte funktionieren in beiden Bewegungsrichtungen, das heißt es werden Haupt- und Gegenspieler abwechselnd trainiert. Muskuläre Dysbalancen können ausgeglichen werden und die trainierte Muskulatur regeneriert schneller. Viel Spaß hatten die Vital-Mitglieder bei der diesjährigen ersten Sommer-Grillparty. Auch die kleinen gemütlichen Beisammensein in der Vorweihnachtszeit verbreiteten eine angenehme Wohlfühl- und Club-Atmosphäre – zu einer gesunden Lebensweise tragen eben auch positive zwischenmenschliche Beziehungen einen großen Teil bei.

Für das neue Jahr stehen weitere räumliche Veränderungen bevor. Es entsteht ein neuer Kursbereich für Kurse wie „Bauch-Beine-Po“, Pilates, Antara, „Fit ab 50“, Zumba, für Rehakurse und vieles mehr. Der Raum, in dem zurzeit noch die Kurse stattfinden, wird dann zum Cardio-Ausdauergerätepark, mit Blick auf den Schweriner See. So gewinnt die untere  Etage mehr Platz und der Fitnessgerätepark kann vergrößert werden. Dann wird es auch einen speziellen Bereich für das immer beliebter werdende „funktionelle Training“ mit Schlingen- bzw. Suspensionstraining geben.

Die Lage des „Vital am See“ ist einzigartig; in Zukunft soll auch der herrliche Außenbereich immer weiter in das Gesamtkonzept des Fitnessstudios einbezogen werden. Sei es als eine weitere Möglichkeit, Outdoor-Sport-Programme anzubieten, oder um im Sommer gesellige Grillabende zu ver-
anstalten.

Im Januar 2014 gibt es im
„Vital am See“ ein besonderes Angebot für alle, die sich für mehr Fitness und Gesundheit entscheiden möchten. Lassen Sie sich individuell beraten – hier gibt es dafür die optimalen Bedingungen! Ein Team aus motivierten Fitness-Trainern, Physiotherapeuten, Lehrern für Gesundheits- und Sportrehabilitation, Ernährungsspezialisten, ausgebildeten Kursleitern und  Reha-zertifizierten Trainern steht für eine kompetente Beratung und Betreuung im Bereich Gesundheits- und Fitnesssport.