Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Fernost im Schlossgarten

Gesundheitskasse AOK Nordost veranstaltet kostenfreie QiGong-Kurse an der frischen Luft
Kleine Bewegung, große Wirkung: Den eher sachten Bewegungsabläufen des QiGong werden in der asiatischen Heilkunde anhaltende gesundheitsfördernde Effekte zugeschrieben. Foto: AOK
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Fernöstliche Entspannung vor historischer Kulisse: Die AOK Nordost lädt vom 19. Juni bis zum 14. August jeweils mittwochs von 17 bis 18 Uhr zu einem Qi  Gong-Kurs in den Schweriner Schlossgarten ein. Im Ludwigsluster Schlosspark stehen die chinesischen Gesundheitsübungen vom 3. Juni bis zum 29. Juli zwischen 18 bis 19 Uhr auf dem Programm. In Wismar wird der Bürgerpark zum Übungsplatz für die Kursteilnehmer: Vom 20. Juni bis zum 15. August ist jeden Donnerstag um 17 Uhr Treff an der Bühne am See.
Wer die Kraft von QiGong nutzt,  so heißt es in dem über Jahrhunderte überlieferten Konzept dieses physisch und mental wirksamen Fitness-Programms, kann mittels Bewegung, Atmung und Konzentration die Stärkung seiner angeborenen Lebensenergie erreichen. Nicht umsonst heißt QiGong frei übersetzt: „Übung zur Aktivierung der Lebenskraft“ (Qi = Lebensenergie). Unter Anleitung der qualifizierten Trainerin Cornelia Mahnel lernen die Teilnehmer einzelne harmonische Übungen, die sich ähnlich wie in der Gymnastik mehrmals wiederholen.
„Die Bewegungsabläufe sind langsam und fließend, wirken aber dennoch kraftvoll und geschmeidig“, beschreibt AOK-Bewegungsexpertin Karen Kinsel das sanfte Training. „Körper und Geist werden gestärkt und in der Folge die Aufgaben des Alltags gelassener bewältigt.“
Die Teilnahme an den Kursen ist kostenfrei; der Einstieg ist jederzeit möglich. Alle Schweriner Interessenten treffen sich zu den Terminen an der Alexandrine, Eingang Schleifmühle. In Ludwigslust ist Treffpunkt auf der Rasenfläche vor der Grotte. Wer mitmachen möchte, kann sich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 265080 4 1028 anmelden.
www.aok.de/nordost