Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Dreamnight mit Traumsumme

Kleine Patienten verbrachten tolle Stunden im Zoo/Parchimer Schüler übergaben Spende
Parchimer Schüler übergeben Spendenscheck im Wert von 2.098,35 Euro.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Auch in diesem Jahr organisierten der Schweriner Zoo und das Kinderzentrum Mecklenburg in bewährter Partnerschaft die „Dreamnight at the Zoo”, eine Veranstaltung, zu der mittlerweile weltweit chronisch kranke und behinderte Kinder und deren Familienmitglieder eingeladen sind.
Über zweihundert junge Patienten des Kinderzentrums und ihre Eltern erlebten aufregende Stunden zwischen den Tieren in den frühen Abendstunden des
6. Juni.
Sie erfuhren, warum Tigerin Angara so sehnsuchtsvoll brüllt und dass eine Riesenschlange nicht glitschig ist. Und wer hat schon einmal zugeschaut, wenn die Wölfe, Wildschweine oder Fischotter gefüttert werden?
Nicht nur die Mädchen und Jungen freuten sich. Auch Professor Peter Clemens, Vorsitzender des Fördervereins der Schweriner Kinderklinik und des Kinderzentrums Mecklenburg, war glücklich über eine Spende des Friedrich Franz Gymnasiums aus Parchim zugunsten krebskranker Kinder. Die Neuntklässlerinnen Lara Sommerfeld, Hanna Menschikowski, Sarah Einnolf und Linda Winterfeldt übergaben mit ihrer Präventionslehrerin Inge Zühlsdorf die stolze Summe von 2.098,35 Euro.
Ideengeber dieser Spendenaktion ist Wolfgang Tlotzeck, dessen Enkel Tony im Alter von vier Jahren an Krebs erkrankte und in der Kinderklinik bestmöglich behandelt und umsorgt wurde. Tony ist heute gesund. Der mittlerweile Zehnjährige ist heute Klassensprecher und spielt gern Fußball. Opa Wolfgang will weitere Projekte initiieren, mit denen er den Förderverein unterstützen kann.
Mit dem Geld der Parchimer Schüler werden unter anderem Perücken für kleine Krebspatienten angeschafft. Auch Spiel- und Bastelbedarf sowie Fahrkostenerstattungen für Eltern, die ihre kranken Kinder besuchen, werden damit bezuschusst.