Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Die Gesundheit in Ihren Händen

Jetzt auch im el'Vita: Grüne, schwingende Ringe bringen neuen Schwung ins Leben
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Sie sehen unscheinbar aus: Ringe,  in grüner Farbe mit geripptem Material und mit schwarzen Griffen. Doch das, was sie bieten können, ist einfach unglaublich. Vor über einem Jahr auf einem Seminar, bei dem es um Gesundheit ging, habe ich sie das erste Mal in den Händen gehabt. Sie machten mich neugierig.
Zunächst dachte ich, dies sei ein Sportgerät unter vielen. Als die begeisterte  smoveyCOACH-Trainerin  mit mir ein paar Schwungübungen machte, war mein Interesse geweckt. Da bewegte sich was in den grünen Ringen. Sie wies mich an, darauf zu achten, die vier Stahlkugeln immer im Rollen zu halten. Wenn sie gegen den Griff stoßen, ist der Armschwung nicht fließend genug.
Nach ein paar Minuten war ich fasziniert. Ich fühlte mich frisch, wollte mich am liebsten noch mehr bewegen. Sie sagte, dass sei die Schwingung, die die smoveys erzeugen. Diese wirkt auf den Körper und auf die Körperzellen vitalisierend.

Zurück im Alltag, waren die smoveys zunächst wieder in den Hintergrund gerückt. Bis ich erneut darauf aufmerksam geworden bin und mich im Internet informierte. In  Österreich und Süddeutschland sind diese grünen Schwungringe bereits der absolute Renner. Endlich entschloss ich mich, die Coach-Ausbildung zu machen und war Ende September in Elmshorn zum Lehrgang. Ich hatte die Gelegenheit, von einem „Urgestein“ der Firma zu lernen, von Wolfgang Cyrol. Schon die Entstehungsgeschichte der smoveys, die er uns erzählte, war spannender  als ein Bestsellerroman.

Meine Erwartungen an dieses Gerät und dessen Wirkung wurden um ein Vielfaches übertroffen. Nach  22 Jahren Tätigkeit in der Fitness-Branche kann ich behaupten, schon so einige Fitness-Geräte zu kennen. Doch diese Vibra-Ringe, die wirklich jeden, ob jung, betagt, mit oder ohne körperliche Einschränkungen in schwungvolle Bewegung bringen, sind absolut genial. Nach nur wenigen Minuten hat jeder ein Lächeln auf den Lippen. Dies ist auch der Leitgedanke von smovey. Swing-move and smile, schwingen-bewegen und lächeln.

Erfinder dieser interessanten Ringe ist der Österreicher Johann Salzwimmer, der Ende der 90er Jahre die Diagnose Morbus Parkinson erhielt. Als ambitionierter Tennisspieler und ehemaliger Tennislehrer suchte er nach Möglichkeiten, die schnell fortschreitende Krankheit zu lindern und seine Beweglichkeit zu erhalten.
Eine zündende Idee kam ihm, als er Boris Becker bei einem Vorbereitungsschwung mit einem Tennisschläger sah. Über von ihm selbst umgebaute Tennisschläger bis hin zum heutigen smovey entwickelte er eine wirksame Bewegungsmethode, die seinen Zustand zusehends stabilisierte und verbesserte.

Heute gibt es bereits einige Erfolgsgeschichten von Menschen, die mit den smoveys ihre körperliche Leiden deutlich lindern oder gar beseitigen und zu einem glücklicheren, bewegten Leben zurückgefunden haben. Die Wirkung der smoveys muss man selbst erleben. Nur durchs Zuschauen alleine ist es nicht möglich, sich von der umfassenden Effektivität zu überzeugen und die Wirkung für die eigene Fitness und Vitalität zu nutzen.

Wir, das Team vom Opens external link in new windowel‘Vita, haben uns zum Ziel gesetzt, vordergründig Frauen diese einzigartige Bewegungsmethode näher zu bringen. Nutzen Sie unsere Kennenlernkurse und kommen Sie in Schwung, in Bewegung und ins Lächeln.

Ihre Mona Schrader