Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Der Reiz des Neuen

Dr. Ulrike Garling, Kardiologin
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Wie kommt man als Kardiologin zur „Medizinischen Versorgung für Mecklenburg-Vorpommern“?
Dr. Ulrike Garling: Mich hat es vor allem gereizt, mich zu verändern. Ich bin mit Leib und Seele Klinikärztin und habe eigentlich nie mit dem Gedanken an eigene Behandlungsräume gespielt. Nach über 20 Jahren am Klinikum denkt man nicht darüber nach. Als man mir das Angebot hier mitzuarbeiten unterbreitete, packte mich die Lust auf etwas Neues.
Was gab den Ausschlag, das Angebot anzunehmen?
Ich mag die engere Patientenbindung. In der Klinik sehe ich sie nur so lange, wie sie dort sind. Jetzt kann ich meine Patienten ambulant über Jahre betreuen. Für die MV für M-V sprach, dass hier die kollegiale Zusammenarbeit hervorragend funktioniert. Die Wege sind kurz, so können wir den Patienten eine schöne Rundumbetreuung bieten.
Haben Sie die Klinikärztin in sich jetzt aufgegeben?
Nein, das musste ich nicht. Ich bin immer noch an einem Tag in der Woche in zwei Kliniken und führe Herzkatheteruntersuchungen durch. So komme ich nicht aus meiner Routine heraus. Sie sind Kardiologin.
Worauf sollten auch Menschen mit gesundem Herzen unbedingt Wert legen? Grundsätzlich sollte jeder auf gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und ein optimales Körpergewicht achten. Zusätzlich empfehle ich jedem herzgesunden Menschen einen jährlichen Gesundheitscheck inklusive Belastungs-EKG.