Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Bargeld für die Gesundheit

Ute von Tilinsky, AOK-Nordost-Niederlassungsleiterin in Schwerin, über das AOK-Gesundheitskonto
Ute von Tilinsky
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Wie man bei der AOK Nordost fit bleiben und gleichzeitig Geld sparen kann, verrät Ute von Tilinsky, Niederlassungsleiterin der Gesundheitskasse in Schwerin: „Bei uns gibt es für jeden Versicherten das lukrative AOK-Gesundheitskonto, und das funktioniert ähnlich wie ein virtueller Gutschein. Für zusätzliche frei wählbare Leistungen können pro Kalenderjahr insgesamt bis zu 500 Euro ausgegeben werden.“

Welche wählbaren Gesundheits­leistungen bietet dieses Konto?
Sehr viele verschiedene. Für eine Professionelle Zahnreinigung bekommen Kunden in jedem Jahr 50 Euro erstattet. Für Quantified-Self-Hardware, also Geräte zur Messung der Bewegungsintensität, erhalten sie jedes zweite Kalenderjahr bis zu 50 Euro der Kosten erstattet. Zu den Bausteinen gehören auch sportmedizinische Untersuchungen, bis zu 180 Euro gibt es für osteopathische Behandlungen und bis zu 50 Euro für Naturarzneimittel. Man kann pro Jahr auch an zwei Präventionskursen teilnehmen und dafür 170 Euro einsetzen. Außerdem werden bis zu 112 Euro für Übernachtung und Verpflegung bezahlt, wenn die Kunden an Präventionskursen teilnehmen, die außerhalb des Wohnorts stattfinden.

Wer profitiert vom Gesundheitskonto?
Jeder Versicherte der AOK Nordost. Besonders viele Angebote macht das Gesundheitskonto jungen Familien: Vorsorgeleistungen für Schwangere, wie zusätzliche Ultraschalluntersuchungen oder Mineralien wie Eisen, Magnesium und Folsäure werden beispielsweise mit bis zu 100 Euro bezuschusst. Maximal 270 Euro stehen für die Hebammenrufbereitschaft zur Verfügung. Auch für die Partnerbegleitung beim Geburtsvorbereitungskurs oder für das Babyschwimmen gibt es Zuschüsse von jeweils 85 Euro.

Welche Leistungen empfehlen Sie zum Beispiel jungen Sportlern?
Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre können pro Kalenderjahr 50 Euro Zuschuss zu den Sportvereinsgebühren über das Gesundheitskonto bekommen und einen Zuschuss von 85 Euro für einen Schwimmlernkurs. Auch eine Sportzahnschutzschiene für Kinder und Jugendliche ist eine tolle Investition, weil sie die Zähne bei vielen Sportarten schützt, beispielsweise auch beim Fußball. Diese Schiene wird ganz individuell vom Zahnarzt angepasst. Über das Gesundheitskonto erstattet die AOK Nordost bis zu 80 Euro. Für uns ist es wichtig, die Menschen langfristig zu einer gesunden und flexiblen Lebensweise mit viel Bewegung, aber auch Entspannung zu motivieren.