Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Auszubildende im Wettstreit

Angehende Hauswirtschafterinnen maßen sich im Wohnpark Zippendorf/Wanderpokal vergeben
Die Auszubildenden bastelten zusammen mit der SBW-Sozialpädagogin Regina Krüger (l.). Sylke Gräber (3. v. l.) vom Wohnpark freute es.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Hauswirtschaft – diese Profession wird allzu häufig verkannt. Die einen denken, dabei gehe es nur um Waschen und Putzen, andere wissen, dass viel mehr dazu gehört und dass Hauswirtschafter wesentlich für den „Wohlfühlfaktor“ im Pflegeheim zuständig sind.
Sylke Gräber, Hauswirtschaftliche Leiterin im Wohnpark Zippendorf, sagt: „Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen sind bei uns integraler Bestandteil in der Versorgung. Deshalb haben wir uns 2009 entschlossen, in Kooperation mit der Schweriner Bildungswerkstatt SBW selbst Hauswirtschafterinnen auszubilden. Und die gemeinsame Aktion zum Welttag der Hauswirtschaft ist eine nun schon sechsjährige Tradition, von der beide Seiten Nutzen haben.“
Die gemeinsame Aktion fand dieses Mal am 3. April wiederum im Wohnpark Zippendorf statt: Neun Auszubildende von der SBW sowie drei vom Wohnpark lieferten sich einen kleinen Wettstreit zum Thema „Gestalten von Räumen und des Wohnumfeldes“.
Passend zum Osterfest gestalteten die Mädchen und jungen Frauen Holz-Osterhasen, bastelten Schmetterlinge, bemalten Ostereier, fertigten Blumenschmuck an und vieles mehr, zum Schluss dekorierten die zwölf Lehrlinge kleines Ostergebäck – in insgesamt sechs Stunden konzentrierter Arbeit in sieben Wohnbereichen, die allen Beteiligten Spaß, aber auch neue Erkenntnisse brachte. Lohn für die Mühen waren der Dank und die Freude der 281 Bewohner, aber nicht nur. Denn eine Jury, die unter anderem aus der Einrichtungsleitung, dem Bewohnerbeirat und Angehörigen von Bewohnern bestand, vergab für die Leistungen der Auszubildenden Punkte und ermittelte die Gewinnerin des Wanderpokals: Line Mulfinger. Sie absolviert ihre Ausbildung im Hotel Gutshaus Stellshagen und befindet sich für etwa zehn Wochen im Jahr in Verbundausbildung bei der SBW.
Letztlich jedoch war es für alle angehenden Hauswirtschafterinnen ein Gewinn. Silke Thiemann, Ausbilderin bei der SBW, schätzt ein: „Für unsere außerbetrieblichen Auszubildenden ist diese gemeinsame Aktion zum Welttag ein willkommener Anlass, sich betrieblich zu erproben, zu zeigen, was sie können und sich für ein Praktikum und vielleicht sogar eine Arbeitsstelle anzubieten.“ 

Wohnpark Zippendorf
Alte Dorfstraße 45
19063 Schwerin
Telefon 03 85 / 20 10 10-0 info@wohnpark-zippendorf.de