Schwerin Live Logo

Doc aktuell PR-Anzeige

Altenpflege hoher Qualität

Sozialministerium schreibt wieder Preis aus, Bewerbungen bis 30. Juni möglich
Auch die Zufriedenheit der Pflegebedürftigen steht im Mittelpunkt der Bewertung. Foto: Robert Kneschke/Fotolia
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der Pflege alter Menschen ist in den vergangenen Jahren eine immer größere Bedeutung zugekommen. Und so schreibt das Land in diesem Jahr wieder den Altenpflegepreis aus. Damit will das MV die vielen Facetten der Pflege würdigen und ihre gesellschaftliche Bedeutung hervorheben. Fachlich herausragende und Beispiel gebende Projekte sowie Anbieter ambulanter und stationärer Pflege sollen ausgezeichnet und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Für den Altenpflegepreis 2016 können Projekte und Angebote vorgeschlagen werden, die der besseren Wahrnehmung der Altenpflege in der Gesellschaft dienen und sich folgenden beispielhaft angeführten Themenfeldern zuordnen lassen:
·??neue Versorgungs- oder Organisationsstrukturen,
·??neue Kooperationsformen,
·??Netzwerke in der Pflege,
·??Förderung der Zufriedenheit der Bewohner,
·??Beratung und Schulung der Angehörigen,
·??Umsetzung der Charta hilfe- und pflegebedürftiger Menschen,
·??Gewinnung neuer Mitarbeiter,
·??Einbeziehung Ehrenamtlicher,
·??Verzahnung von Ausbildung und Praxis,
·??innovative Unterrichtsprojekte,
·??betriebliche Gesundheitsförderung,
·??Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter.
Bewerbungen für den Altenpflegepreis können bis zum 30. Juni bei der Geschäftsstelle des Landespflegeausschusses Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium für Arbeit Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern, Postfach, 19048 Schwerin, eingereicht werden.
Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Auf den ersten Platz entfallen dabei 3.000 Euro, der zweite Platz erhält 1.500 und der Drittplatzierte 500 Euro.

Weitere Details zur Ausschreibung sind auf den Opens external link in new windowInternetseiten des Sozialministeriums MV zu finden.